Veröffentlicht inNorddeutschland

Fehmarn: Kleiner Unfall einer Frau deckt große Missstände auf – „Nicht so schön“

Fehmarn: Kleiner Unfall einer Frau deckt große Missstände auf – „Nicht so schön“

© IMAGO / M.Zettler

Fehmarn: So schön ist die Sonneninsel

Fehmarn ist die drittgrößte Insel Deutschlands. Die Ostseeinsel liegt in Schleswig-Holstein und ist ein beliebtes Reiseziel für Urlauber. Mit Lübeck und Kiel liegen zwei Großstädte zirka eine Autostunde entfernt.

Auf dem Land als auch auf den Inseln ist es manchmal schwer, medizinisches Personal zu finden. In Notfällen kann das dann zu Problemen führen, wie nun in einem Fall auf Fehmarn.

Eine Frau, die dort stürzte, war auf Fehmarn auf einen Notdienst angewiesen. Ihr Urlaub war damit nicht nur hinüber, auch ihre Situation endete in einem großen Drama.

Fehmarn: Ärger am Ende des Urlaubs

„Leider endet der letzte Urlaubstag nicht so schön“, fängt die Frau in ihrem Beitrag in einer Facebook-Gruppe rund um Fehmarn an. „Gestolpert, gefallen, Möwen mit Currywurst-Pommes beglückt“, heißt es weiter, bevor sie herausplatzt: „Kein Notdienst auf der Insel!“

Sie habe nach Oldenburg in eine Klinik fahren müssen, wo sich nach 6 Stunden Aufenthalt herausstellte, dass die Bänder gerissen sind. Ein wahrer Albtraum zum Abschluss eines schönen Ostsee-Urlaubs. Sie erzählt MOIN.DE von der doofen Situation, in der sie sich befand.

——————-

Das ist Fehmarn:

  • Fehmarn ist nach Rügen und Usedom die drittgrößte Insel Deutschlands
  • Es ist die einzige Ostsee-Insel Schleswig-Holsteins
  • Die Fehmarnsundbrücke, die Fehmarn mit dem Festland verbindet, ist 963 Meter lang
  • Fehmarn zählt rund 12.600 Einwohner
  • Auf der Insel gibt es vier Naturschutzgebiete
  • Der 17,6 Kilometer lange Fehmarnbelttunnel soll Fehmarn mit der dänischen Insel Lolland verbinden; die Eröffnung ist für 2029 geplant

——————-

+++ Lübecker Bucht: Menschen stoßen auf unfassbare Preise – und starten hitzige Debatte +++

Keine Möglichkeiten auf Fehmarn

Nach der Verletzung habe sie zunächst im Internet nach einem ärztlichen Notdienst gesucht. „Da stand dann, dass man in die Familienpraxis nach Burg fahren sollte“, schreibt sie und berichtet, dass vor Ort niemand anwesend gewesen sein soll. „Sprechstunde heute nur bis 12:00 Uhr“, soll auf einem Schild an der Tür gestanden haben.

Der ärztliche Notdienst sei darüber am Telefon sehr verwundert gewesen. Sie verwiesen die Verletzte nach Oldenburg beziehungsweise Neustadt. „Wir haben uns dann für Oldenburg entschieden, weil es näher dran war“, erzählt die Frau.

Normalerweise ist in den Räumen der einzigen Inselklinik auf Fehmarn eine Anlaufpraxis der Kassenärzte zu finden, die Notfälle behandeln. Allerdings nur Notfälle im Zeitfenster ihrer Anwesenheit. Das wäre in diesem Fall höchstens 21 Uhr. Auch am Wochenende sowie Feiertags soll ein Dienst von 10 bis 13 Uhr sowie 17 bis 21 Uhr ansprechbar sein. Alles was außerhalb dieser Zeiten kommt, scheint nicht mehr in der Zuständigkeitsbereich der Ärzte auf der Insel zu fallen.

——————-

Das ist noch los auf Fehmarn und an der Ostsee:

——————-

Für Notfälle und außerhalb dieser Sprechzeiten wird auf den Bereitschaftsdienst der deutschen Kassenärzte verwiesen, die unter der Telefonnummer 116 117 erreichbar sind. Es gibt auch eine Webseite für die ärztliche Notfallsituation auf Fehmarn. Er soll zu einem Notfallkontakt der Sana Kliniken Ostholstein führen – doch die Webseite ist nicht erreichbar.

+++ Timmendorfer Strand: Verbrecher unterwegs, auch Urlauber in Sorge! 12 Mal schlugen die Täter schon zu +++

Im Notfall muss man also auf die Beratung der telefonisch erreichbaren deutschen Kassenärzte hoffen – oder sich in lebensbedrohlichen Fällen an die 112 wenden. (lfs)