Flensburg: Frau erhält besonderen Geldschein – sofort fällt ihr auf, was jemand darauf notiert hat

In Flensburg ist eine Frau auf einen Geldschein mit einer besonderen Botschaft gestoßen. (Symbolbild)
In Flensburg ist eine Frau auf einen Geldschein mit einer besonderen Botschaft gestoßen. (Symbolbild)
Foto: picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte /Carsten Rehder

In Flensburg hat eine Frau einen ganz besonderen Geldschein erhalten. Einen mit einer Botschaft.

In einer Flensburg-Gruppe bei Facebook hat sie anderen aus der Stadt an der Förde von ihrem Fund berichtet.

Flensburg: „Vielleicht erkennt ihn ja jemand“

„Den 20 Euro-Schein haben wir heute bei der Shell in der Harrisleer Straße bekommen“, schreibt die Frau. „Natürlich werde ich ihn nicht verschenken, aber vielleicht erkennt ihn ja jemand.“

+++ Ostsee: Gefährlicher Fund auf einem Parkplatz – es kann einem überall begegnen! „Passt auf“ +++

Die Botschaft auf dem Schein ist jedenfalls ziemlich persönlich. Mit krakeliger Schrift heißt es auf der Rückseite: „Ich liebe dich Lavinia“.

Die Schrift greift auch jemand in den Kommentaren auf: „Für die Sauklaue hätte ich früher eine Note Abzug bekommen.“ Hartes Urteil bei so einer romantischen Botschaft.

--------------

Das ist Flensburg:

  • Die kreisfreie Stadt Flensburg ist nach Kiel und Lübeck die drittgrößte Stadt im Bundesland Schleswig-Holstein
  • Flensburg liegt am Ende der Flensburger Förde, dem westlichsten Punkt der Ostsee, und an der nördlichen Grenze der Halbinsel Angeln
  • Die Hafenstadt gliedert sich in 13 Stadtteile und 38 statistische Bezirke
  • In Flensburg leben rund 90.000 Einwohner (Stand: Dezember 2019)
  • Die Stadt liegt direkt an der dänischen Grenze und galt lange Zeit als Zentrum der dänischen Minderheit. Heute leben rund 2.300 Dänen in Flensburg (Stand: Dezember 2019)
  • Bundesweit bekannt ist die Stadt vor allem durch die vom Kraftfahrt-Bundesamt gespeicherten „Punkte in Flensburg“

--------------

Allgemein sorgt der Beitrag für gute Stimmung in der Flensburg-Gruppe. „Cool“ und „süß“ heißt es da und viele lachende Emojis sind zu sehen. Und ein heißer Tipp fällt gleich mehrfach: „Frag mal bei den Wollnys!“

-------------------------

Das sind die Wollnys:

  • „Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie“ ist eine von RTL II ausgestrahlte Pseudo-Doku
  • „Die Wollnys“ liefen am 17. Januar 2011 zum ersten Mal auf RTL II
  • Es gibt zwei Spin-Offs der Pseudo-Doku: „Die Wollnys 2.0 – Die nächste Generation“ und „Lecker Schmecker Wollny“
  • Die neuen Folgen laufen mittwochs bei RTL2
  • Endlich wieder zurück ist auch Sarafina Wollny

-------------------------

Lavinia ist eine der Wollny-Töchter in der RTL II Pseudo-Doku. Womöglich steckt hinter der krakeligen Botschaft auf dem Geldschein ja ein riesiger Lavinia-Wollny-Fan.

--------------

Mehr News aus Flensburg und dem Norden:

--------------

Bei den Wollnys gab es zuletzt übrigens eine riesige Überraschung. Mehr dazu erfährst du >>> hier. (kbm)