„Hartz und herzlich“ aus Rostock: Als eine Rentnerin DAS in den Händen hält, kommen ihr die Tränen

„Hartz und herzlich aus Rostock“: Rentnerin Regina ist überwältigt von der Großzügigkeit ihrer Fans.
„Hartz und herzlich aus Rostock“: Rentnerin Regina ist überwältigt von der Großzügigkeit ihrer Fans.

Die Menschen von „Hartz und Herzlich“ aus Rostock sind inzwischen in ganz Deutschland bekannt und haben viele Fans. Auf Facebook hat sich mittlerweile eine echte Community von mehreren tausend Anhängern gebildet, die sich regelmäßig über die Folgen austauschen.

Einige der Fans haben auch einen direkten Kontakt zu den Menschen „Hartz und Herzlich“ und haben beschlossen, diesen in Rostock kurz vor Weihnachten einen Besuch abzustatten. Mit einer ganz besonderen Überraschung im Gepäck.

„Hart und Herzlich“ aus Rostock hat viele Fans

Die beiden Fans Andreas und Olivia kommen aus dem niedersächsischen Celle und sind zum ersten Mal in Rostock. „Wir gucken regelmäßig die Sendung und haben auch ein eigene Facebook-Gruppe“, erzählt Andreas. 3.500 Mitglieder hat die Gruppe inzwischen.

+++ Flensburg: Beliebte Attraktion muss dicht machen – der Grund ist völlig irre +++

„Wir mögen die Leute halt sehr, weil sie authentisch sind“, sagt er über die Menschen aus Rostock. Ebenfalls über Facebook hat er Kontakt zu Rentnerin Regina aufgenommen. Dass die 67-Jährige mit 300 Euro im Monat über die Runden kommen muss, ist nicht ihr einziges Problem.

Sie kämpft mit gesundheitlichen Problemen, kann nach einem Herzinfarkt kaum noch ohne Rollator laufen und trauert um ihren verstorbenen Verlobten (MOIN.DE berichtete). Manja leidet an Multipler Sklerose und sitzt im Rollstuhl. Auch sie muss mit wenig Geld klarkommen.

----------------------------

Das ist Rostock:

  • größte Stadt unter den 84 Städten in Mecklenburg-Vorpommern
  • rund 210.000 Einwohner (Stand 2020)
  • Hafenstadt reizt durch ihre attraktive Lage an der Ostsee
  • Bekannt ist sie außerdem als Universitätsstadt mit der im Jahr 1419 gegründeten Uni
  • nicht nur ein beliebter Urlaubsort, sondern auch Wirtschafts- und Verkehrsknotenpunkt im Norden Deutschlands

----------------------------

Umso schöner ist die Überraschung, die Andreas und Olivia mitgebracht haben. „Es gab viele bei uns in der Gruppe, die wollten den Rostockern eine Freude machen“, berichtet Letztere. Sie erhielt zahlreiche Zusendungen von anderen Zuschauern, die sie und Andreas alle nach Rostock mitgebracht haben.

„Hartz und Herzlich“ aus Rostock: Fans bereiten große Freude

Es folgt eine Bescherung, die Weihnachten für die zwei Rostockerinnen mehr als übertrifft. Manja ist als Erste dran. Andreas überreicht ihr selbstgebackene Kekse, eine Decke für ihren Rollstuhl – „damit du es kuschelig hast, wenn du draußen bist“ – sowie ein Spezialkissen für ihren Rollstuhl.

Damit soll ihr Rücken entlastet werden. Manja ist völlig baff. „Geil“, freut sie sich über die Geschenke. Man merkt, dass die Fans sich viele Gedanken gemacht haben. So auch bei Regina, die förmlich überschüttet wird mit Geschenken.

+++ „Polizeiruf 110“ aus Rostock: Charly Hübner nimmt Abschied für immer – das hat es so noch nie gegeben! +++

Gleich mehrere Tüten voll mit Präsenten stellt Andreas vor ihr ab. Dabei ist auch ein Wassersprudeler, die sie sich gewünscht hatte. „Ich werd verrückt“, sagt die Rentnerin. Sie kann ihr Glück kaum fassen, als sie nach und nach die Tüten entleert.

„Hartz und Herzlich“ aus Rostock: Dieses Geschenk rührt Regina zu Tränen

Ihr Wohnzimmertisch ist voller Lebensmittel, Tee und weihnachtlicher Deko. Was sie dann findet, rührt sie zu Tränen. Sie öffnet die Weihnachtskarte eines Fans, in der ein 20 Euro-Schein liegt. Sichtlich ergriffen ringt sie mit den Tränen. Jeder zusätzliche Cent ist für die Rentnerin ein Geschenk des Himmels.

„Wir wollen dir zu Weihnachten eine Freude machen. Erfülle dir einen kleinen Wunsch“, liest sie aus der Karte vor. Dabei bricht ihre Stimmung. Die Rostockerin kann ihre Emotionen kaum zurückhalten. Auch Olivia selbst hat noch ein Geschenk für Manja und Regina.

------------

Mehr zu „Hartz und Herzlich“ aus Rostock:

------------

Die gelernte Friseurin schneidet den Frauen die Haare, „damit ihr beiden zu Weihnachten auch anständig ausseht“. Für die beiden Rostockerinnen sicher ein Weihnachtsfest, das sie niemals vergessen werden.

Die ganze Folge von „Hartz und Herzlich“ aus Rostock kannst du dir hier bei RTL+ ansehen. (lh)