„Mein Schiff“: Was bei dieser Kreuzfahrt im Kleingedruckten steht, versaut manchen die Reise

Die „Mein Schiff 6“.
Die „Mein Schiff 6“.
Foto: IMAGO / Eibner Europa

Diese Kreuzfahrt von „Mein Schiff“ sorgt schon Monate im Voraus für Aufsehen.

Im September 2022 tauscht die Kelly Family erneut die Elemente und geht, zumindest temporär für diese einmalige Konzertreise, wieder aufs Wasser. Die musikalische Familie macht die „Mein Schiff 6“ zu ihrem Hausboot.

Mein Schiff 6“ mit besonderer Regelung für Kelly Family

Auf der viertägigen Kreuzfahrt gibt es Konzerte, Pool-Partys, Meet & Greets, Workshops und ein umfangreiches Rahmenprogramm auf drei Bühnen und in weiteren Locations.

Ein anderer Aspekt der Reise sorgt aber aktuell unter Kreuzfahrern für Diskussionen. Normalerweise dürfen bei „Mein Schiff“ und Co. ja nur geimpfte Personen mitreisen. Bei der Reise mit der Kelly Family gilt allerdings eine spezielle Regelung. Es dürfen nämlich auch Ungeimpfte mit.

+++ Aida: Gäste sind von Bord – was eine Frau dann auf dem Schiff beobachtet, hat sie noch nie gesehen +++

So heißt es von „Mein Schiff“ in den FAQ: „Gäste, die nicht gegen SARS-CoV-2 geimpft sind, haben auf eigene Kosten zusätzliche Auflagen zu erfüllen (eine Genesung wird nicht als Nachweis anerkannt)."

So ist spätestens 48h vor Anreise ein negativer PCR Test, sowie ein tagesaktueller Antigentest (maximal. 24 Stunden vor Check-in) zwingend erforderlich. Am Anreisetag und an jedem weiteren Tag der Reise ist ein negativer Antigentest vorzuweisen.

Was besonders für Wirbel sorgt: Tagesaktuelle Antigen-Tests kosten 25 Euro pro Test und Reisetag.

+++ Aida: Ein Blick ins Kleingedruckte zeigt – ohne DAS kommst du nicht an Bord +++

---------------

Daten und Fakten zu „Mein Schiff“:

  • Insgesamt sieben Kreuzfahrtdampfer zählen zur „Mein Schiff“-Flotte der Reederei Tui Cruises
  • Die gesamte „Mein Schiff“-Flotte fährt unter der Flagge von Malta, daher gibt es auch keine Umsatzsteuer an Bord
  • Die Reederei hat ihren Firmensitz in Hamburg
  • Bis voraussichtlich 2026 sollen drei neue „Mein-Schiff“-Kreuzer gebaut werden
  • Insgesamt ca. 6.980 Besatzungsmitglieder sind an Bord der Schiffe für Tui Cruises im Einsatz

---------------

Mein Schiff 6“: Das sagen Kreuzfahrer

In sozialen Netzwerken wird viel über die Regelung diskutiert. So schreibt ein Kreuzfahrer: „Interessante Info, aber PCR und dann tägliche Antigentest auf eigene Kosten, da reden wir über mehrere hundert Euro zusätzlich zu den Reisekosten. Ungeachtet der Tatsache, dass es täglich Stress bedeutet, zu warten, ist der Test positiv oder negativ, macht so etwas Spaß, jeden Tag mit der Ungewissheit zu leben von Bord zu müssen?“

Manche beglückwünschen Tui auch zu der Entscheidung, ebenso flammen aber auch alte Impf-Diskussionen sofort wieder auf.

---------------

Mehr News zu „Mein Schiff“:

---------------

Was das Ganze etwas merkwürdig macht, ist, dass Tui mit den speziellen Regeln bei der Kreuzfahrt nicht wirbt. Nirgendwo ist die Rede davon, dass es sich um eine Fahrt auch für Ungeimpfte handelt. Die Information verbirgt sich gut in den FAQ.

Man wird sich wohl etwas dabei gedacht haben. Möglicherweise, um nicht zu viele Ungeimpfte an Bord zu holen und so Geimpfte, die sich um ihre Gesundheits sorgen, zu vergraulen. Denn manch ein Kreuzfahrer kündigt schon an, dass er nicht mit Ungeimpften auf Kreuzfahrt gehen möchte. (rg)