Veröffentlicht inNorddeutschland

„Mein Schiff“: Frau will an Bord gehen, doch das ist für sie nicht so einfach – „Überfordert“

Mein Schiff.

Fünf spannende Fakten über die Tui-Kreuzfahrten.

Kreuzfahrt-Anbieter wie „Mein Schiff“ wollen gerne jedem Passagier eine schöne Fahrt ermöglichen. Die nicht selten hohen Ansprüche der Urlauber müssen die Unternehmen erst mal erfüllen.

Kabine, Essen und Service, Unterhaltungsprogramm, Reiseziele, Ausflüge an Land – alles soll am besten perfekt sein. Ein enormer Aufwand, auf den „Mein Schiff“ und Co. spezialisiert sind.

„Mein Schiff“ für alle

Und noch etwas sehr Wichtiges gehört dazu: Menschen eine Kreuzfahrt ermöglichen, die Pech hatten und mit Handicap, also eine Behinderung, leben müssen.

Von Tui Cruises heißt es: „Alle Schiffe der ‚Mein Schiff‛-Flotte verfügen über barrierefreie Kabinen, sodass Sie Ihren Urlaub unbeschwert genießen können. Diese zeichnen sich durch mehr Raumfläche, breitere Eingangs- und Badezimmertüren sowie spezielle Handläufe und ein Notfalltelefon aus. Zudem befinden sie sich immer in der Nähe unserer Aufzüge.“

Das Kreuzfahrtschiff „Mein Schiff 2“. Foto: picture alliance/dpa/SOPA Images via ZUMA Press Wire | Gerard Bottino

So schrieb zum Beispiel kürzlich eine Frau in einem Onlineforum über die Flotte: „Ich plane eine Kreuzfahrt mit ‚Mein Schiff‛. Ich habe da die MS2 ins Auge gefasst, bin jedoch bei der Kabinenauswahl überfordert. Es soll eine Balkonkabine, eventuell barrierefrei, werden.“

+++ „Mein Schiff“: RTL dreht an Bord – peinlicher Moment auf hoher See +++

Für die Kreuzfahrt-Interessierte ist das Ganze aber lediglich eine Vorsichtsmaßnahme, da ihr Vater etwas „gangunsicher“ sei.

„Mein Schiff“: Diese Kabinen gibt es

An Bord der Neubauten von „Mein Schiff“ stehen Reisenden jeweils zehn barrierefreie Kabinen zur Verfügung, davon 4 Balkonkabinen, 4 Außenkabinen und 2 Innenkabinen. Sie sind auf Deck 3 und Deck 9 zu finden. 

Zusätzlich stehen bei der „Mein Schiff 1“, der „Mein Schiff 2“ sowie der „Mein Schiff 6“ jeweils 2 barrierefreie Junior Suiten zur Verfügung.

Die Kabinen, die es zum Beispiel auf der „Mein Schiff 2“ gibt, sind extra breit, sodass Menschen im Rollstuhl problemlos durchfahren können. Das gilt natürlich auch für den Badbereich.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Youtube, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung


Daten und Fakten zu „Mein Schiff“:

  • Insgesamt sieben Kreuzfahrtdampfer zählen zur „Mein Schiff“-Flotte der Reederei Tui Cruises
  • Die gesamte „Mein Schiff“-Flotte fährt unter der Flagge von Malta, daher gibt es auch keine Umsatzsteuer an Bord
  • Die Reederei hat ihren Firmensitz in Hamburg
  • Bis voraussichtlich 2026 sollen drei neue „Mein-Schiff“-Kreuzer gebaut werden
  • Insgesamt ca. 6.980 Besatzungsmitglieder sind an Bord der Schiffe für Tui Cruises im Einsatz

+++ Rügen: Lästige Plage auf der Insel – Einwohnerin wird deutlich +++

Die barrierefreien Kabinen stehen ausschließlich für Festbuchungen zur Verfügung. Reisende bei „Mein Schiff“ sollen zudem vorher einen Fragebogen ausfüllen, den es >>> hier gibt.

Gäste, die dauerhaft auf einen Rollstuhl angewiesen sind, können laut „Mein Schiff“ aus Sicherheitsgründen nur mit einer Begleitperson auf der Kabine reisen.

Das Gleiche gilt für Gehörlose, für Blinde und Personen, die trotz Sehhilfe auf dem besseren Auge eine Sehschärfe von nicht mehr als einem Zwanzigstel der normalen Sehkraft haben.

„Mein Schiff“: „Traumhafter Meerweitblick“

Manche Kreuzfahrt-Reisende berichten als Antwort auf den Beitrag der Frau, dass ihnen die Kabinen in der Mitte auf Deck 7 bis 9 am besten gefielen.

„Wir waren auf der Mallorcatour auf Deck 9 mittig. Traumhafter Meerweitblick vom Balkon. Waren auch schon auf Deck 6. Auch gut. Weiter unten kommt für uns nicht in Frage“, heißt es in einem Kommentar.


Mehr News zu „Mein Schiff“ und Kreuzfahrt:


Weitere Infos zu Ausstattung und Co. bei den Kabinen der „Mein Schiff“-Flotte findest du >>> hier.