Veröffentlicht inNorddeutschland

„Mein Schiff“: Frau macht Party-Trip auf „Schlagerliner“ – ihr Fazit ist eindeutig

Mein Schiff

5 spannende Fakten über die Tui-Kreuzfahrten

Mit den bekanntesten Schlagerstars aus der Branche an Bord der „Mein Schiff“ gleich an drei Tagen zu feiern, ist auf dem „Schlagerliner“ möglich.

Doch was sagen die Kreuzfahrt-Influencer zu dem Party-Kreuzfahrtschiff von „Mein Schiff“? Ein Kreuzfahrt-VIP hat bei der letzten Fahrt genauer hingesehen und jetzt ein klares Fazit gegeben.

„Mein Schiff“: Das ist der „Schlagerliner“

Vom 9. bis 14. September wurde die „Mein Schiff 6“ zum „Schlagerliner“. An Bord feierten die Passagiere gemeinsam mit Beatrice Egli, voXXclub, Bernhard Brink und co die leicht eingängige Tanzmusik.

Auf einer dreitägigen Fahrt durch die Ostsee kann man vor allem eins: viel feiern. Das machte auch „Josily“, die Influencerin war an Bord des Schlagerliners und berichtete nun auf YouTube über ihre Erfahrungen an Deck.


Eventkategorien auf „Mein Schiff“:

  • Theater, Musical & Shows: Täglich neue Kreationen von Rock-Show bis klassischem Konzert
  • Klanghaus, Studio und Schaubühne: Moderne Kunst & Kultur und Live-TV in unglaublicher Atmosphäre
  • Infotainment: Diverse Weiterbildungen mit Lektorenvorträgen und Kursen
  • „Mein Schiff“ Abendschau: Talkshow mit Einblick in das Programm auf Bord

„Mein Schiff“: Erster Eindruck – erste Enttäuschung?

Es ging gleich etwas holprig los – nach den üblichen Sicherheitsanweisungen ging es in die Kabine. Dort gab es keine Rettungswesten, denn statt in den privaten Räumen soll es an Bord verteilt Sammelstellen geben, wo man sich eine Rettungsweste im Notfall nehmen kann. „Josily“, Kreuzfahrt-Influencerin, ist davon nicht begeistert.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Youtube, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

In der Tat sind auf der „Mein Schiff 1“ – „Mein Schiff 6“ die Westen an den jeweiligen Musterstationen untergebracht und nicht, wie woanders üblich, im Kleiderschrank der eigenen Kabine. Auch das Fitness-Studio an Bord des „Schlagerliners“ (der „Mein Schiff 6“), war ihr etwas zu klein.

„Mein Schiff“: Konnte das Konzept überzeugen?

Doch was „Josily“ überzeugen konnte, war das, worum es an Bord des „Schlagerliners“ vor allem geht: Party und eben Schlager. „Das war keine normale Kreuzfahrt! Das war feiern pur!“, erklärte sie in ihrem YouTube-Video.


Mehr News zu „Mein Schiff“:


Alles in allem konnte sie das Konzept des „Schlagerliners“ überzeugen, es war „super, 1a!“, berichtet Josily. Vor allem die Schlagerstars wie Beatrice Egli konnten die eigentliche Aida-Urlauberin überzeugen.