„Rote Rosen“-Star teilt Foto: Aus ihren Kollegen spricht die pure Verzweiflung

Hinter den Kulissen bei Dreharbeiten für „Rote Rosen“ in Lüneburg
Hinter den Kulissen bei Dreharbeiten für „Rote Rosen“ in Lüneburg
Foto: Lars Berg/Imago

Mit viel Elan sind die Darsteller der ARD-Telenovela „Rote Rosen“ ins neue Jahr gestartet. Auf Instagram und Facebook hatten sie gleich mehrere Videos und Bilder geteilt, in denen sie sich – trotz Regen – in bester Laune zeigten, vorfreudig auf die neuen Szenen und Folgen.

Doch jetzt hat ein „Rote Rosen“-Star ein Bild geteilt, das so gar nicht nach bester Laune aussieht, ganz im Gegenteil. Pure Verzweiflung ist den beiden Kollegen da anzumerken.

„Rote Rosen“: Ein Selfie aus dem Studio

Gemacht hat das Bild Jana Hora-Goosmann. Sie spielt Mona in dieser akutellen, 18. Staffel von „Rote Rosen“. Es ist ein Selfie, Jana Hora-Goosmann ist im Vordergrund zu sehen und trotz Mundschutz sieht man, dass sie lächelt.

+++ „Rote Rosen“: Fans enttäuscht, keine neuen Folgen! Das ist der Grund +++

Der Grund dafür sind die beiden Kollegen im Hintergrund. Judith Sehrbrock, die Tatjana spielt, und Herbert Schäfer, der Andreas spielt in „Rote Rosen“.

Die beiden sitzen sich an einem Tisch im Studio in Lüneburg gegenüber, die tief gesenkten Köpfe mit den Händen abgestützt. Vor ihnen liegen Ordner mit Drehbuchseiten und auf dem Tisch verteilt noch mehr Seiten.

---------------

Das ist „Rote Rosen“:

  • „Rote Rosen“ ist eine deutsche TV-Serie, die in Lüneburg spielt
  • Als erste deutsche Telenovela stehen bei „Rote Rosen“ Frauen mittleren Alters im Mittelpunkt
  • Seit 2006 wird „Rote Rosen“ außer an Feiertagen montags bis freitags in der ARD ausgestrahlt
  • Aktuell wird die 18. Staffel von „Rote Rosen“ ausgestrahlt, dabei war die Produktion zunächst auf 100 Folgen begrenzt

---------------

„Auch noch am Samstag zu drehen... entfacht bei meinen Kollegen (gespielte) Verzweiflung“, hat Jana Hora-Goosmann unter das Bild geschrieben. Alles also nicht ernst gemeint „immer für einen Spaß zu haben“, heißt es auch in einem Hashtag.

„Rote Rosen“: Die harte Arbeit zahlt sich aus

Zu verübeln wäre es den „Rote Rosen“-Stars allerdings nicht, wenn sie auch gerne einfach Wochenende hätten. Ihre harte Arbeit zahlt sich jedenfalls aus.

---------------

Mehr News zu „Rote Rosen“:

---------------

„Dankeschön, dass ihr alle einen so tollen Job macht“, schreibt ein Fan in der Kommentarspalte. „Tolle Serie und diese Staffel ist wirklich, bis jetzt, sehr gelungen“, ein anderer.

+++ „Rote Rosen“: Ausgerechnet von IHM sind die Fans sehr angetan! „Dürfte mehr Sendezeit bekommen“ +++

Erst vor Kurzem hatte ein Fan der ARD-Telenovela in einer Facebook-Gruppe eine Umfrage gestartet. Er wollte wissen, was die anderen von der aktuellen Staffel halten. Die Antworten waren vielsagend, wie du >>> hier erfährst. (kbm)