„Rote Rosen“ fällt aus – und das nicht nur einmal

Die „Rote Rosen“-Stadt Lüneburg.
Die „Rote Rosen“-Stadt Lüneburg.
Foto: imago images/McPHOTO

Das wird den Fans von „Rote Rosen“ wohl nicht gut gefallen.

Schon wieder fällt die deutsche Telenovela aus. Schon mit der Zwangspause im Dezember waren viele „Rote Rosen“-Zuschauer überhaupt nicht einverstanden (MOIN.DE berichtete).

„Rote Rosen“ muss kurzfristig Sendeplatz räumen

Und auch jetzt brauchen die „Rote Rosen“-Fans wieder Durchhaltevermögen. Denn wegen der Wintersport-Übertragungen muss die Telenovela in dieser Woche zur Sendezeit um 14.10 Uhr mehrfach Platz machen.

+++ „Rote Rosen“: Ex-Star geht diesen wichtigen Schritt – „Wir sollten endlich den Mut haben“ +++

Während sich die Sportfans freuen dürfen, haben die Zuschauer der beliebten Dailynovela das Nachsehen.

---------------

Das ist „Rote Rosen“:

  • „Rote Rosen“ ist eine deutsche TV-Serie, die in Lüneburg spielt
  • Als erste deutsche Telenovela stehen bei „Rote Rosen“ Frauen mittleren Alters im Mittelpunkt
  • Seit 2006 wird „Rote Rosen“ außer an Feiertagen montags bis freitags in der ARD ausgestrahlt
  • Aktuell wird die 18. Staffel von „Rote Rosen“ ausgestrahlt, dabei war die Produktion zunächst auf 100 Folgen begrenzt

---------------

„Rote Rosen“: An diesen Terminen fällt die Serie aus

An diesen drei Terminen muss die Serie dem Wintersport weichen:

  • 8. Februar (Montag)
  • 10. Februar (Mittwoch)
  • 12. Februar (Freitag)

Am 8. Februar stehen die Alpine Ski-Weltmeisterschaften an. Am Mittwoch und Freitag finden die Biathlon-Weltmeisterschaften statt. Zudem sind am Freitag die Skeleton-Weltmeisterschaften, Snowboard-Weltmeisterschaften und die Eisschnelllauf-Weltmeisterschaften im Ersten im Programm.

--------------

Mehr zu „Rote Rosen“:

--------------

Für die Telenovela bedeutet das in dieser Woche drei Folgen weniger als sonst. Es werden lediglich am 9. und 11. Februar neue Folgen ausgestrahlt. (oa)