Rügen: Krasse Aufnahmen von der Insel! Was ein Mann hier entdeckt, gibt es nur ganz selten

Menschen laufen am Strand von Rügen entlang.
Menschen laufen am Strand von Rügen entlang.
Foto: picture alliance/dpa | Stefan Sauer

Seltene und spektakuläre Bilder gab es in dieser Woche auf der Ostsee-Insel Rügen zu sehen.

„Gestern gab es an meinem freien Tag ein bisschen Unwetterfeeling. Leider haben sich die kleinen Gewitterzellen immer relativ schnell aufgelöst. So gab es auf Rügen nur noch die Reste davon zu sehen. Der Himmel sah aber trotzdem noch cool aus“, schreibt ein Fotograf, der die Show am Himmel über Rügen mit seiner Kamera festhielt.

Seltenes Wetter-Phänomen auf Rügen

Dort hatte sich in ganz kleiner Form das äußerst seltene Phänomen der „Mammatus“-Wolken gezeigt. Sie sehen aus wie viele aneinandergereihte, hängende Beutel.

+++ Büsum: Mann macht Foto in Ferienwohnung, plötzlich fallen böse Worte – „Schandfleck“ +++

„Hab ich mich gefreut! Die waren dann aber auch schnell wieder weg. Die sind so selten, dass ich noch nie ein richtiges schönes ausgeprägtes Wolkenbild davon gesehen habe“, schreibt der Fotograf zu seinen Fotos.

Eine vor Rügen aufziehende Unwetterfront brachte auch andere spektakuläre Wolkenbilder zum Vorschein. Und kräftigen Hagel.

Der suchte nämlich Teile der Insel heim. Die Betreiber vom „Räucherschiff Roland“ machten ein Video, in dem zu sehen ist, wie die gesamte Ostsee von weißen Hagelkörnern eingedeckt wird. „Sonne kann jeder, wir haben heute mal Unwetter“, schreiben sie dazu.

---------------

Das ist Rügen:

  • Insel vor der Ostseeküste Vorpommerns
  • Flächengrößte und bevölkerungsreichste Insel Deutschlands
  • Etwa 70.000 Menschen leben hier
  • Rügen ist zehnmal größer als Sylt
  • Auf der Insel gibt es 100 Sonnenstunden pro Jahr mehr als in München
  • Neben Stränden gibt es auf Rügen auch viele Naturschutzgebiete

---------------

Rügen: Achtung am Mittwoch

Für den einen oder anderen Urlauber war das zu viel des Guten. Eine Frau schreibt in Bezug auf das Wetter: „Hoffe, dass es mal besser wird. Sind nun bereits sieben Tage hier und leider nur schlechtes Wetter. So hatten wir es bisher noch nicht.“

Zumindest für die nächsten beiden Tage können sich Touristen und Einheimische allerdings noch nicht all zu viele Hoffnungen machen. Laut „kachelmannwetter.de“ liegen die Höchstwerte auf Rügen bei nur 15 Grad, am Freitag dann immerhin bei 19 Grad, ehe es am Samstag mit wiederum 15 erneut kühler werden soll.

---------------

Mehr News von Rügen:

---------------

In den Tagen ab Sonntag könnten die Temperaturen dann laut Prognosen endlich wieder bei um die 20 Grad liegen und so etwas wie Sommerfeeling aufkommen lassen.

Achtung aber vor dem jetzt anstehenden Mittwoch (1. Juni). Laut „kachelmannwetter.de“ wird es vormittags und nachmittags viel Regnen, auch Gewitter sind möglich. Vielleicht kann der Fotograf also schon bald neue spektakuläre Bilder machen. (rg)