Schleswig-Holstein: Aufregung in Kiel – „An sich schon bitter, aber das Traurige ist...“

Im Café Luna in Kiel (Schleswig-Holstein) gab es einen Diebstahl – und der ist gleich doppelt ärgerlich!
Im Café Luna in Kiel (Schleswig-Holstein) gab es einen Diebstahl – und der ist gleich doppelt ärgerlich!
Foto: imago images/penofoto

Was war denn da in der Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein los? Im Café Luna in Kiel gab es in der Nacht zu Sonntag einen Diebstahl. Und das offenbar nicht zum ersten Mal!

Den Tatort verließen der oder die Diebe aus Schleswig-Holstein auch noch in einem chaotischen Zustand. Fotos davon veröffentlichte das Café Luna jetzt auf Facebook.

Schleswig-Holstein: Diebe klauen ausgerechnet DAS

Auf den Aufnahmen zu sehen: Der Vorgarten des Café Luna. Überall liegt Erde auf dem Boden und aus den Blumentöpfen wurden die Pflanzen geklaut. Dazu schreibt das Restaurant: „Drei bis viermal im Jahr wird nachts unser Vorgarten geplündert!“

++ Norderney: Frau lässt ihre Wut raus – „Menschen sind zum Kotzen!“ ++

Wer tut so etwas? Und vor allem warum? Diese Fragen stellen sich auch die Menschen in Kiel. „Soweit ist es schon gekommen. Nun werden schon Blumen geklaut. Wo soll das bloß noch hinführen. Unglaublich!“, kommentiert zum Beispiel eine Frau.

-----------------------------------

MOIN.DE ist das Newsportal für Hamburg und den Norden.

Wer wir sind und was wir vorhaben – hier weiterlesen >>

Wie findest du MOIN.DE? Schreib uns deine Meinung – klipp & klar an moin@moin.de!

Hier findest du uns bei Facebook >>

Und hier auf Instagram >>

Und wie du den Gruß „Moin“ richtig benutzt, erfährst du hier >>

-----------------------------------

Doch das ist noch nicht alles. „An sich ja schon super bitter und respektlos, aber das Traurige ist, dass meine 83-jährige Schwiegermutter sich um die Pflanzen kümmert“, berichtet das Café Luna weiter.

Traurige Geschichte in Schleswig-Holstein

Die Frau kaufe die Blumen als kleine Setzlinge, pflanze sie in ihrem Garten und ziehe sie groß. „Nach einem Jahr dürfen sie dann ins Luna“, heißt es.

+++ Schleswig-Holstein: Hinweisschild geht komplett nach hinten los! DAS ist der Grund +++

An die Diebe gerichtet, fügt das Café noch hinzu: „Der nächste ,Blumenbedürftige' kann sich im Café direkt das Geld abholen und lässt unseren Vorgarten in Ruhe!“ Sofort bieten Menschen ihre Hilfe an.

Menschen aus Schleswig-Holstein bieten Hilfe an

„Bringe euch in den nächsten Tagen einen von meinen frisch getopften Buchsbäumen vorbei. Auf dass es wieder grünt und blüht bei euch“, schreibt eine Frau. Und ein Mann will ebenfalls eine Blume oder Pflanze spendieren. „Sagt, was für eine ihr haben wollt“, kommentiert er.

--------------

Mehr News aus Schleswig-Holstein:

--------------

Auch in einer Kieler Facebook-Gruppe wird der Beitrag von einer Mitarbeiterin des Café Luna geteilt. Dort empfehlen einige, eine Kamera und Bewegungsmelder zu installieren. Darüber habe sie auch bereits nachgedacht, antwortet die Frau.

Da bleibt dann nur noch zu hoffen, dass diese Maßnahmen auch fruchten. (mk)