Schleswig-Holstein: Dieses Foto aus Flensburg verärgert die Menschen – „Jeden Tag derselbe Scheiß“

Was ein Mann am Strand und neben einer Parkbank in Schleswig-Holstein fotografiert hat, stört viele. (Symbolbild)
Was ein Mann am Strand und neben einer Parkbank in Schleswig-Holstein fotografiert hat, stört viele. (Symbolbild)
Foto: imago images/blickwinkel

Flensburg. Da ist jemand ziemlich wütend. „Seit Jahren derselbe Scheiß dort, Tag ein, Tag aus“, schreibt ein Mann auf Facebook neben Bilder, die er ganz im Norden von Schleswig-Holstein aufgenommen hat.

Und der Mann ist mit seiner Wut nicht allein. Auch andere Menschen aus Schleswig-Holstein, und insbesondere andere Flensburger, sind seiner Meinung.

Schleswig-Holstein: Verhalten stößt auf Unverständnis

Zu sehen ist auf den Bildern jede Menge Plastik. Es ist verteilt auf dem Boden, in Gestrüpp und am Strand. Becher, Teller, Verpackungen und Dosen.

++ Mecklenburg-Vorpommern: Foto aus Rostock sorgt für Empörung – „Traurig“ ++

Auf zwei Bildern sind zwar Mülleimer zu sehen, einer steht am Strand, der andere neben einer Bank, aber der quillt bereits über.

Schleswig-Holstein: Diskussion um Müllleimer

Der Mann, der das Bild geteilt hat, greift die Mülleimer auf: „Warum werden seitens der Stadt Flensburg nicht größere Mülleimer installiert?“ Das sehen auch andere so. Ein Mann schreibt, die Stadt sollte sich Gedanken machen, ob da nicht eine größere Tonne hingehöre.

++ Sylt: Es gibt SIE tatsächlich noch auf der Insel – „Man muss sich nur mal bemühen“ ++

-----------------------------------

MOIN.DE ist das Newsportal für Hamburg und den Norden.

Wer wir sind und was wir vorhaben – hier weiterlesen >>

Wie findest du MOIN.DE? Schreib uns deine Meinung – klipp & klar an moin@moin.de!

Hier findest du uns bei Facebook >>

Und hier auf Instagram >>

Und wie du den Gruß „Moin“ richtig benutzt, erfährst du hier >>

-----------------------------------

Ein anderer stimmt ihm zwar zu, schreibt aber auch: „So lange die Tonne so klein und eben voll ist, nimmt man seinen Müll wieder mit nach Hause.“

Schleswig-Holstein: Strafen werden gefordert

„Schlimm sowas“, kommentiert eine Frau. Als „selbstsüchtig und arrogant“, wird das Verhalten der Umweltsünder beschrieben. Fast 300 Personen haben auf den Beitrag reagiert, über 170 haben ihn kommentiert.

-------------------

Mehr News aus Schleswig-Holstein und dem Norden:

-------------------

Einige in der Kommentarspalte sind sich einig: nur Strafen helfen. „Die Strände müssen verstärkt vom Ordnungsamt bestreift und das illegale Entsorgen von Müll hart geahndet werden. Anders kapieren es die Leute nicht“, schreibt etwa ein Mann und erhält dafür Zustimmung.

++ Usedom: Mann teilt bewegendes Foto – „Wenn ich das sehe, bekomme ich Gänsehaut!“ ++

Als vorübergehende Lösung schlägt eine Frau vor, gemeinsam Müll sammeln zu gehen, „der Natur zu Liebe“. Sie verweist auf die Facebook-Gruppe „Walken, Talken und Müllwandern Flensburg“, die genau das fördern will. 19 Mitglieder hat die Gruppe bereits. (kbm)