Schleswig-Holstein: Mann hört lauten Knall im Zug – der Grund ist diese unfassbare Tat

Der Mann in dem Regionalexpress informierte sofort den Zugbegleiter (Symbolbild).
Der Mann in dem Regionalexpress informierte sofort den Zugbegleiter (Symbolbild).
Foto: imago images / Olaf Döring

Großer Schreck in Schleswig-Holstein in einem Regionalzug auf der Fahrt von Lübeck nach Neustadt.

Gegen 22.55 Uhr wurde die Leitstelle der Bundespolizei in Kiel in Schleswig-Holstein über den Bewurf eines Regionalexpresses informiert.

Schleswig-Holstein: Lauter Knall im Zug

Ein Reisender aus dem Zug hatte laut Polizei gegen 22.35 Uhr bei der Einfahrt des Zuges in den Bahnhof Haffkrug einen lauten Knall gehört. Das teilte er daraufhin dem Zugbegleiter mit.

+++ Hamburg: IS-Frau zu mehrjähriger Haftstrafe verurteilt – Demonstration vor dem Gericht +++

Dieser schaute nach und bemerkte eine beschädigte Fensterscheibe.

Bundespolizisten stellten anschließend fest, dass die äußere Scheibe einen Einschlag aufwies und komplett zersplittert war. In dem Zug befanden sich 20 Reisende. Es gab aber keinen Durchschlag in den Innenraum und somit auch keine Verletzten.

+++ Schleswig-Holstein: Tote Frau in Rendsburger Wohnung gefunden – Polizei steht vor einem Rätsel +++

Schleswig-Holstein: Polizei sucht Zeugen

Laut Polizei hätte es zu einem weitaus höheren Sachschaden oder auch Verletzten kommen können. Nun wird wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt.

---------------

Mehr News aus Schleswig-Holstein:

---------------

Die Polizei sucht Personen, die den oder die Täter zur Tatzeit am Bahnhof Haffkrug in Gleisnähe gesehen haben könnten.

Hinweise werden unter 0431/98071-210 oder 0800/6888000 entgegengenommen. (rg)