Sylt: Wer diese Aufnahmen aus Hamburg sieht, wird es kaum glauben

Sylt: Fünf überraschende Fakten zur Insel

Sylt: Fünf überraschende Fakten zur Insel

Sylt ist eines der beliebtesten Reiseziele in Deutschland. Wir haben fünf überraschende Fakten zur Insel gesammelt.

Beschreibung anzeigen

Ganz Deutschland hat darauf hingefiebert: Das 9-Euro-Ticket startet, was passiert auf Sylt? Die Insel stand in den letzten Wochen im Kreuzfeuer von Späßen und großspurigen Ankündigungen. Wird es einen heftigen Ansturm geben? Wilde Partys oder gar Chaos?

Seit Mittwochfrüh kann jeder für sehr wenig Geld die stündlich abfahrenden Züge in Hamburg-Altona besteigen und sich in ungefähr drei Stunden auf in den hohen Norden machen. MOIN.DE hat sich am Sylt-Bahnsteig umgesehen – und das Ergebnis mag für viele eine Überraschung sein, für andere nicht.

Kein Massenandrang nach Sylt

Insgesamt ist das 9-Euro-Ticket nicht mit einem vergleichbaren Knall gestartet, mit dem es vorher angekündigt wurde. Zwar erfreuen sich Verkehrsverbände wie der HVV über Hunderttausende verkaufte Tickets – dort sind es rund 335.000 – am Mittwochmorgen bevölkerten die Neukunden entgegen so mancher Befürchtungen aber noch nicht massenweise Busse und Bahnen.

„Es waren vielleicht ein, zwei mehr Leute, aber der Betrieb läuft ganz normal“, sagte eine Sprecherin der Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH). In Hamburg seien die Busse und Bahnen zwar etwas voller gewesen, doch das könne auch am regnerischen Wetter liegen, hieß es von der Hamburger Hochbahn AG. Auch die Deutsche Bahn habe in Hamburg und Schleswig-Holstein keine Auffälligkeiten feststellen können, der Betriebsstart sei ruhig verlaufen.

+++ Lübeck: Mann freut sich auf den Sommer – was er erlebt, zieht selbst hartgesottenen Urlaubern die Schuhe aus +++

War denn wenigstens der Bahnsteig in Hamburg-Altona mit Abfahrt Sylt proppevoll?

Nein, war er nicht. Auch wenn sich unter anderem zahlreiche Journalisten dort tummelten, um über das Thema 9-Euro-Ticket und einen vermeintlichen Massenandrang zu berichten.

+++ Helgoland: Läden auf der Insel greifen durch – hier sollte jeder aufpassen +++

---------------

Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Nach Rügen, Usedom und Fehmarn ist Sylt die viertgrößte Insel Deutschlands
  • Die Insel Sylt ist vor allem für ihre Kurorte Westerland, Kampen, Wenningstedt und den ca. 40 Kilometer langen Sandstrand im Westen bekannt
  • Zahlreiche Gebiete auf und um Sylt sind als Schutzgebiete ausgewiesen. Auf der Insel gibt es allein zehn Naturschutzgebiete
  • Der Tourismus ist seit über 100 Jahren auf Sylt von erheblicher Bedeutung, seit Westerland 1855 zum Seebad (Kurort) wurde
  • Im Sommer befinden sich täglich rund 150.000 Menschen auf der Insel
  • Zum Vergleich: Lediglich rund 18.000 Menschen leben auf Sylt
  • Die Insel erreicht man mit dem Auto vom Festland mit dem Sylt-Shuttle der DB und dem Autozug, dazu verkehren Nahverkehrszüge und Inter City Züge der DB.
  • Auch über den Flughafen Sylt ist die Insel per Linien- und Charterverbindungen zu erreichen

---------------

„Wollte sowieso eine Freundin auf Sylt besuchen“

Eine Reporterin von MOIN.DE machte sich am Mittag ebenfalls auf den Weg nach Altona. Dass dort ein ungewöhnlicher Andrang zu erwarten sei, wurde am Tag zuvor schon in der Redaktion in Zweifel gezogen – es ist schließlich Mittwoch. Warum mitten in der Woche auf die Insel stürmen, wenn man es auch am Wochenende tun kann?

+++ Sylt: Randale am Pfingstwochenende – dieses Video beweist wohl alles +++

Nur einige Gäste steigen in Altona ein oder kommen mit anderen Zügen an. Wie ein junger Mann, der aus einem ICE aus München in den Regionalexpress nach Sylt-Westerland rüberwechselt. Sein Ziel: Nichts besonderes. Er fährt nicht wegen des günstigen Tickets mit dem Zug, sondern weil er zur Arbeit muss. Viele Menschen am Bahnsteig erzählen MOIN.DE, dass das 9-Euro-Ticket nicht der ausschlaggebende Grund sei, weshalb sie hier sind.

Einige fahren zur Familie, zu ihrem Job oder wollten sich ohnehin auf den Weg machen. „Ich wollte sowieso eine Freundin auf Sylt besuchen. Das hat jetzt ganz gut gepasst mit dem Ticket“, erzählt eine Dame, die in die Regionalbahn steigt. Insgesamt wirkt die Situation vor Ort entspannt, es sammelt sich keine große Menschenmasse. Es sind vor allem ältere Menschen und erwachsene Paare, die den Zug nehmen.

+++ Sylt: Mit dem 9-Euro-Ticket abstauben – die Insel legt diesen Bonus drauf +++

Sylt: Das sagt der Bürgermeister

Der Härtetest für Busse und Bahnen im Nahverkehr steht allerdings noch aus. Die Verkehrsbranche erwartet ein hohes Fahrgastaufkommen für das Pfingstwochenende. In Schleswig-Holstein rechnet der Verkehrsverbund Nah.SH mit volleren Zügen auf der Marschbahnstrecke von Hamburg nach Sylt. Auf Sylt hat man sich mit verschiedenen Maßnahmen auf zusätzliche Gäste vorbereitet. Dazu gehören neben der Aufstockung der Zugkapazitäten durch Nah.SH die verstärkte, kontinuierliche Analyse des Fahrgastaufkommens.

Von Bürgermeister Nikolas Häckel heißt es: „Natürlich erwarten wir durch das Ticket zahlreiche zusätzliche Gäste, die die Insel Sylt besuchen werden. Die Gemeinde Sylt hat, wie auch schon in den Vorjahren, die Stadtlotsen beauftragt – sie werden uns wieder personell und deeskalierend unterstützen.“

---------------

Mehr News zu Sylt:

---------------

Verstärkt werden könnte der Reiseandrang, wenn das Wetter besser wird. Über Pfingsten laden Nordsee und Ostsee noch nicht zum Baden ein. Zwischen 12 und 15 Grad hat das Wasser an den deutschen Küsten, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) meldet.

Vielleicht sollte man sich also doch noch ein wenig mehr Zeit lassen mit dem Billig-Trip nach Sylt und in andere Urlaubsorte. (rg/lfs mit dpa)