Sylt: Bürgermeister plagt diese große Sorge – „Macht vielen Menschen Angst“

Nikolas Häckel, Bürgermeister der Gemeinde Sylt, hat einen Wunsch für die Insel
Nikolas Häckel, Bürgermeister der Gemeinde Sylt, hat einen Wunsch für die Insel
Foto: picture alliance/dpa | Bodo Marks, picture alliance/dpa | Carsten Rehder (Montage MOIN.DE)

Seit Anfang Mai dürfen wieder Gäste auf Sylt anreisen – zuerst im Rahmen der Modellregion Nordfriesland, dann wurde diese durch die die Landesverordnung von Schleswig-Holstein ersetzt. Das Bundeland beschloss, die Einreise auf allgemeiner Ebene zu regeln.

„Der Regelbetrieb ist in Sachen Teststrategie leider nicht so engmaschig, wie es unser Modellprojekt war“, bedauert Nikolas Häckel, Bürgermeister von Sylt. Seitdem kam es auf der Insel zu mehreren Corona-Fällen. Zunächst in Restaurants, nun in einer Bäckerei (MOIN.DE berichtete).

Sylt: Bürgermeister wünscht sich mehr Tests

Der Wunsch von Häckel ist klar: Mehr Tests! „Ich bin der Meinung, dass zwei Tests pro Woche nicht engmaschig genug sind“, sagt er im Interview mit der „Wirtschaftswoche“. Er hofft, dass die Gastronomen nach den Virus-Ausbrüchen das genauso sehen und Mitarbeiter öfter testen lassen.

+++ Nordsee: Baupläne auf Amrum machen Insel-Fans traurig – „Jammerschade“ +++

„Wir erwarten das ja auch von unseren Gästen, wenn sie in die Gastronomie wollen“, stellt er klar. Urlauber sollen sich Zuhause testen und mit dem negativen Ergebnis anreisen – so steht es auch in des Landesverordnung.

---------------

Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Nach Rügen, Usedom und Fehmarn ist Sylt die viertgrößte Insel Deutschlands
  • Die Insel Sylt ist vor allem für ihre Kurorte Westerland, Kampen, Wenningstedt und den ca. 40 Kilometer langen Sandstrand im Westen bekannt
  • Zahlreiche Gebiete auf und um Sylt sind als Schutzgebiete ausgewiesen. Auf der Insel gibt es allein zehn Naturschutzgebiete
  • Der Tourismus ist seit über 100 Jahren auf Sylt von erheblicher Bedeutung, seit Westerland 1855 zum Seebad (Kurort) wurde
  • Im Sommer befinden sich täglich rund 150.000 Menschen auf der Insel
  • Zum Vergleich: Lediglich rund 18.000 Menschen leben auf Sylt
  • Die Insel erreicht man mit dem Auto vom Festland mit dem Sylt-Shuttle der DB und dem Autozug, dazu verkehren Nahverkehrszüge und Inter City Züge der DB.
  • Auch über den Flughafen Sylt ist die Insel per Linien- und Charterverbindungen zu erreichen

---------------

„Aber natürlich können wir die Kontrolle erst hier vor Ort machen, wenn die Gäste am Check-In sind“, weiß der Politiker. Wenn das gewissenhaft geschehe, sei die Insel sicher.

Einen Einsatz der Bundespolizei, die die Testergebnisse direkt bei der Einreise überprüft, schließt er aus. „Das schießt doch übers Ziel hinaus“, sagt er der „Wirtschaftswoche“.

Allerdings seien zum Beginn der Öffnung vermehrt Polizeibeamte, sowie Mitarbeiter des Ordnungs- und Gesundheitsamt im Einsatz gewesen, um die Startschwierigkeiten zu bewältigen.

Impfen auf Sylt geht schleppen voran

Der meisten Verbesserungsbedarf sieht er beim Impfen – eine große Sorge für Häckel. „Wenn man viele Gäste aus ganz Deutschland empfängt, aber selbst nur eine geringe Impfquote hat, ist das frustrierend“, findet er.

-------------

Mehr News von Sylt:

-------------

Moment liege der Kreis Nordfriesland gerade einmal bei 15 Prozent geimpfter Menschen. „Das macht vielen Menschen selbstverständlich Angst“, sagt er.

Das Impfen ist auch in Hamburg ein großes Thema. Kurz vor dem Ziel läuft es alles andere als rund, weil der dringend benötigte Impfstoff fehlt. Mehr dazu erfährst du >>> hier. (lh)