Sylt: Corona-Ausbruch in Szene-Lokal, Wirt zieht Konsequenzen – „Kann es nicht verantworten“

Die Sansibar auf Sylt.
Die Sansibar auf Sylt.
Foto: dpa | Horst Galuschka

Die Corona-Infektionszahlen in Deutschland nähern sich derzeit wieder traurigen Höhepunkten. Mancherorts laufen auch die Krankenhäuser erneut voll. Im Norden hat aktuell die Insel Sylt mit einem großen Ausbruch zu kämpfen – und zwar im berühmten Lokal „Sansibar“ in Rantum.

Von 100 Angestellten wurden ganze 29 positiv auf das Virus getestet – trotz doppelter Impfung. Der Wirt des berühmten Restaurants auf Sylt, Herbert Seckler, zieht deswegen Konsequenzen.

Sylt: Sansibar wird geschlossen

Wie es zu dem Ausbruch kam, kann sich er sich nicht erklären. „Wir haben sehr hohe Hygienestandards. Die Mitarbeiter sind geimpft. Am kommenden Freitag werden wir wieder bei jedem einzelnen einen PCR-Tests machen. Aber was anderes kann ich nicht tun“, sagt Kult-Gastronom Herbert Seckler bereits am Montag auf Anfrage von MOIN.DE.

+++ Sylt: Menschen reisen über die Insel – das hat verheerende Folgen +++

Aus Fürsorge für Gäste und Angestellte hat der Promi-Wirt Herbert Seckler neue Entscheidung getroffen. Am Dienstag hat er sein Restaurant „Sansibar“ in den Rantumer Dünen geschlossen. „Alle sind doppelt geimpft, ich kann es mir nicht erklären. Aber ich kann es nicht verantworten, weiter geöffnet zu haben“, sagte Seckler der „Bild“-Zeitung am Dienstag.

---------------

Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Nach Rügen, Usedom und Fehmarn ist Sylt die viertgrößte Insel Deutschlands
  • Die Insel Sylt ist vor allem für ihre Kurorte Westerland, Kampen, Wenningstedt und den ca. 40 Kilometer langen Sandstrand im Westen bekannt
  • Zahlreiche Gebiete auf und um Sylt sind als Schutzgebiete ausgewiesen. Auf der Insel gibt es allein zehn Naturschutzgebiete
  • Der Tourismus ist seit über 100 Jahren auf Sylt von erheblicher Bedeutung, seit Westerland 1855 zum Seebad (Kurort) wurde
  • Im Sommer befinden sich täglich rund 150.000 Menschen auf der Insel
  • Zum Vergleich: Lediglich rund 18.000 Menschen leben auf Sylt
  • Die Insel erreicht man mit dem Auto vom Festland mit dem Sylt-Shuttle der DB und dem Autozug, dazu verkehren Nahverkehrszüge und Inter City Züge der DB.
  • Auch über den Flughafen Sylt ist die Insel per Linien- und Charterverbindungen zu erreichen

---------------

Sylt: Immer sind weitere Wirts auf der Insel getroffen

Wie die 29 Mitarbeiter sich infiziert haben, sei bis jetzt noch unklar. „Die gehen nach Feierabend natürlich noch woanders hin, um nach dem Job zu entspannen und sich mit Freunden zu treffen. Das ist doch normal. Ist doch klar, dass man sich da irgendwo auch mal näher kommt. Außerdem bin ich nicht der einzige betroffene Wirt auf Sylt“, erzählte Herbert Seckler gegenüber MOIN.DE.

Das Lokal selbst schrieb in einer Mitteilung: „Sansibar-Momente sollen unvergesslich bleiben und dafür benötigen wir die Kraft unseres gesamten Teams. Wir setzen nun alles daran, dass sich alle Sansibären so schnell wie möglich erholen und dann wieder gesund und voller Energie für Sie da sind.“

---------------

Mehr News von Sylt und der Nordsee:

---------------

---------------

Das ist die Nordsee:

  • die Nordsee ist ein Randmeer des Atlantischen Ozeans
  • die Nordsee ist ein wichtiger Handelsweg und dient als Weg Mittel- und Nordeuropas zu den Weltmärkten
  • die Fläche beträgt 570.000 Quadratkilometer
  • sie ist bis zu 700 Meter tief

---------------

Zu einem weiteren Corona-Ausbruch kam es kürzlich auf einer umstrittenen Baustelle auf Sylt. >>>Hier kannst du mehr darüber lesen. (dpa/mae)