Timmendorfer Strand: Irre! Was in diesem Restaurant gereicht wird, gibt's nicht mal auf Sylt

Nordsee vs. Ostsee: Das unterscheidet beide voneinander

Nordsee vs. Ostsee: Das unterscheidet beide voneinander

Was sind die Unterschiede zwischen Nord- und Ostsee?

Beschreibung anzeigen

Wer exklusiven Urlaub am Meer sucht, wird normalerweise auf Sylt fündig. Doch auch an der Ostsee können Urlauber viel Geld für teure Speisen und Getränke ausgeben. Eine Bar in Timmendorfer Strand lockt ihre Gäste mit einem irren Extra.

Was in Timmendorfer Strand serviert wird, gibt es nicht einmal auf Sylt – doch einen Haken gibt es.

Sylt, St. Tropez, Côte d’Azur und Timmendorfer Strand

Als Pendant zu den feinen Läden auf Sylt, in St. Tropez oder an der Côte d’Azur steht an der Ostsee von Timmendorfer Strand die Buddelbar. Was unscheinbar klingt, hat es allerdings in sich.

+++ Sylt: Wilde Meute kommt auf die Insel – was sie mitbringt, sorgt für Begeisterung +++

Denn wer etwas auf sich hält, kommt hierher, um die Ruhe und die teuren Getränke zu genießen. Promis, Musiker oder Fußballspieler – sie alle sind hier anzutreffen. Aber exklusiv will der Laden laut „Hamburger Abendblatt“ eigentlich gar nicht sein. Einen Aperol Spritz bekommen Gäste hier auch schon für neun Euro, üblich sind aber eher Getränkearrangements für 500 Euro.

-------------------

Das ist Timmendorfer Strand in der Lübecker Bucht:

  • Die Lübecker Bucht ist eine Meeresbucht der Ostsee, die vollständig zu Deutschland gehört.
  • Als Teil der Mecklenburger Bucht bildet sie die „südwestliche Ecke“ der Ostsee.
  • An der südwestlichen Spitze der Lübecker Bucht mündet in Lübeck-Travemünde die Trave. Nach Osten wird die Bucht begrenzt durch den Klützer Winkel. Angrenzende Bundesländer sind Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern.
  • Die Seebäder Kellenhusen, Grömitz, Pelzerhaken, Sierksdorf, Haffkrug, Scharbeutz, Timmendorfer Strand und Niendorf haben neben Lübeck-Travemünde mit der Halbinsel Priwall eine große Bedeutung für den Fremdenverkehr in Deutschland.

-------------------

„Wir sind nicht exklusiv und kein versnobter Schicki-Micki-Laden, sondern das besondere Restaurant, in dem man eine Auszeit nehmen kann“, erklärt Geschäftsführer Christoph „Chris“ Röhrl. Doch der Members Club der Bar zeichnet ein anderes Bild.

+++ Ostsee: Krasser Bau für Urlauber beschlossen – so etwas hat die Küste noch nicht gesehen +++

Timmendorfer Strand: Beim Kauf von Champagner wird ein Gast zum Member

Mitglied im Members Club wird nämlich nur, wer „schon einmal eine Sechs-Liter-Champagnerflasche bestellt hat“, erklärt Röhrl. Und eine dieser Flaschen kostet rund 10.000 Euro. Insgesamt zählt die Buddelbar aktuell knapp 40 Mitglieder, die sich auf diese Weise eingekauft haben. Und für die sei immer ein Platz frei, sagt der Geschäftsführer.

-------------------

Mehr News von der Ostsee und Timmendorfer Strand:

-------------------

Auch eine 15-Liter-Flasche hat die Bar im Sortiment. Für 80.000 Euro wechselt sie bei Bedarf den Eigentümer. Die Sechs.-Liter-Flaschen liegen bei verhältnismäßig günstigen 11.000 bis 45.000 Euro – je nach Champagnermarke. Die Lagerung der teuren Flüssigkeiten sei aber gar nicht so schwer: „Wichtig ist eine konstante Temperatur von acht bis zehn Grad bei fünf bis sechs Bar. Die Flaschen müssen nicht liegend gelagert werden.“

+++ Ostsee: Skandal um 9-Euro-Ticket! Hammer auf der Insel Hiddensee +++

Röhrl ist stolz auf seine Strandbar in Timmendorfer Strand: „Solch einen Club hat Sylt nicht, das ist deutschlandweit einmalig.“ Da kann selbst die Sansibar auf Sylt nicht mithalten, obwohl auch dort äußerst teure Flaschen mit alkoholischen Inhalt unter den Dünen lagern (MOIN.DE berichtete). Was die Bar sonst noch zu bieten hat, erfährst du im Artikel des „Hamburger Abendblatt“ (kl)