Hamburger SV: Wird DAS zum Problem gegen Aue? Thioune widerspricht vehement

Daniel Thioune fordert einen Sieg für den Hamburger SV – egal wie.
Daniel Thioune fordert einen Sieg für den Hamburger SV – egal wie.
Foto: IMAGO / Moritz Müller

Gegen Erzgebirge Aue will der Hamburger SV seine Erfolgsserie am Freitagabend ausbauen. Zuletzt blieb man neun Spiele ohne Niederlage.

Die Witterungsverhältnisse könnten dem Hamburger SV allerdings einen Strich durch die Rechnung. Doch das will Trainer Daniel Thioune nicht gelten lassen.

+++ Hamburger SV: ER wird beim HSV gehandelt – doch es gibt große Konkurrenz +++

Hamburger SV: Wie sind die Platzverhältnisse?

Eigentlich ist die Rechnung für den HSV ganz einfach. Gewinnt man das Gastspiel gegen Aue, kann man sich am Wochenende ganz entspannt zurücklehnen und die Verfolger machen lassen. Mit drei Zählern im Gepäck würde der Vorsprung der Hansestädter auf Bochum und Kiel vorerst auf sieben Punkte wachsen.

Seit Wochen präsentieren sich Norddeutschen in beeindruckender Form, neun Spiele in Folge ohne Niederlage, dafür aber mit sieben Segen sorgen beim Tabellenführer für eine ganz breite Brust. „Unser Ziel ist, dass wir dreifach punkten wollen“, erklärte Thioune auf der Pressekonferenz vor dem Spiel dementsprechend selbstbewusst.

+++ Hamburg: Schild vor Famila-Supermarkt schockiert Eltern – „So ein Schwachsinn“ +++

Doch für den HSV könnte eine unbekannte Variable dazukommen, und zwar die Platzverhältnisse. Nach regnerischen und verschneiten Wochen im Erzgebirge dürfte der Rasen im Erzgebirgstadion ordentlich gelitten haben.

-----------

HSV-Top-News:

HSV-Schock: Bittere Diagnose für Starspieler des Hamburger SV

Hamburger SV: Nicht Terodde! ER ist der geheime Aufstiegsheld beim HSV

Hamburger SV: Empörung über diese Leistung! HSV schießt gegen seine Kritiker

-----------

Schon beim letzten Heimspiel Aues musste fleißig geschippt und die Linien mit roter Farbe nachgemalt werden. Sorgt das im wahrsten Sinne des Wortes für einen Ausrutscher des HSV? Thioune will das überhaupt nicht gelten lassen.

„Gibt auch andere Möglichkeiten für ein Tor“

„Ich erwarte von meinen Jungs, dass sie sich darauf einstellen“, stellt der Übungsleiter fest. Dennoch: „Aber möglicherweise schwierige Platzverhältnisse sind für mich keine Ausrede. Es gibt auch andere Möglichkeiten, um Tore zu erzielen“, macht der deutlich.

+++ Hamburg: Corona-Zahlen sinken – trotzdem hat Peter Tschentscher wenig Hoffnung +++

Gute Erinnerungen hat man beim Hamburger SV ohnehin an den kommenden Gegner. Im Hinspiel gab es ein 3:0-Sieg zu bejubeln. (mh)