Hamburger SV: Sorge um DIESEN Star! Kann er es noch rechtzeitig schaffen?

5 Gründe, warum der HSV der sympathischste Verein Deutschlands ist

5 Gründe, warum der HSV der sympathischste Verein Deutschlands ist

Beschreibung anzeigen

Eine Hiobsbotschaft für den Hamburger SV – und das ausgerechnet zum letzten Spiel!

Am Samstag um 20.30 Uhr/Sky und Sport 1 wird das Top-Spiel gegen den FC Schalke 04 übertragen. Und gerade jetzt hat sich ein Starspieler des Hamburger SV im Training eine Verletzung zugezogen.

Hamburger SV: Sorge um Starspieler!

Total bedient und mit hängendem Kopf brach Ludovit Reis das Training auf dem Rasenplatz im Volkspark ab und ging in die Kabine. Droht der HSV-Star zum Spitzenspiel gegen die Königsblauen auszufallen?

---------------

Daten und Fakten zum Hamburger SV:

  • Der Hamburger SV oder einfach nur HSV ist ein Sportverein aus Hamburg
  • Er entstand am 2. Juni 1919 durch den Zusammenschluss der drei Vereine SC Germania von 1887, Hamburger FC von 1888 und FC Falke 06
  • Der HSV ist derzeit der neuntgrößte Sportverein in Deutschland und weltweit auf Rang 21 (Stand Februar 2020)
  • Der HSV stammt ursprünglich aus dem Stadtteil Rotherbaum im Bezirk Eimsbüttel. Mittlerweile befindet sich der Sitz im Bezirk Altona im Stadtteil Bahrenfeld
  • Der HSV trägt seine Spiele im Volksparkstadion aus, es hat 57.000 Plätze

---------------

Auf der Pressekonferenz äußerte sich HSV-Trainer Tim Walter dazu: „Ludo ist ausgerutscht und dabei auf den Rücken gefallen. Er hat sich in der Folge etwas unwohl gefühlt und die Einheit eher beendet.“

+++ Hamburger SV: Regeländerung! DAS könnte für den HSV von großer Bedeutung sein +++

Ob es nur eine Vorsichtsmaßnahme war oder ob sich Reis schlimmer verletzt hat, ist nicht klar. Es wird sich also wohl kurz vor dem Anpfiff zeigen, ob der Mittelfeldspieler zur Verfügung stehen wird oder nicht.

Reis aktuell in Topform

Ein Ausfall wäre für den Hamburger SV deshalb so bitter, weil Reis in den letzten Spielen aufblühte. Vor allem gegen Hansa Rostock (3:0) als der Niederländer sich mit seinem dritten Saisontreffer belohnte.

Der Sommerneuzugang kommt immer besser in Fahrt und ist im Mittelfeld absolut gesetzt. „Er hat ein wirklich gutes Spiel gemacht“, lobte Trainer Walter den U21-Nationalspieler nach der Partie gegen Rostock.

--------------------------------

Weitere Neuigkeiten zum Hamburger SV:

--------------------------------

Gute Nachrichten hingegen gibt es bei Bakery Jatta. Der Flügelflitzer, der am Mittwoch noch erkältet fehlte, konnte gestern die gesamte Einheit absolvieren. Auch Anssi Suhonen (20), der seit der Rostock-Partie aufgrund von Oberschenkel-Problemen kürzertreten musste, war ebenfalls wieder dabei.

Das Heimspiel gegen den FC Schalke 04 ist auch das letzte des Jahres. Mit 29 Punkten steht der HSV aktuell auf dem 4. Tabellenplatz und ist punktgleich mit den Knappen, hat aber die bessere Tordifferenz. Ein Sieg im Topspiel und die Aufstiegschancen werden immer größer. (oa)