Hamburger SV droht großes Chaos – Boldt stellt eine klare Forderung

5 Gründe, warum der HSV der sympathischste Verein Deutschlands ist

5 Gründe, warum der HSV der sympathischste Verein Deutschlands ist

Beschreibung anzeigen

Mit einem überzeugenden und einem 4:0-Erfolg im Nachholspiel gegen Erzgebirge Aue hat der Hamburger SV sich wieder im Aufstiegsrennen zurückgemeldet.

Dennoch droht hinter den Kulissen beim Hamburger SV ein großes Chaos.

Hamburger SV: Nicht-Aufstieg droht erneut

Bei noch sechs ausstehenden Partien in der 2. Bundesliga hat der Hamburger SV „nur“ noch sechs Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz. Die Chance auf den Aufstieg in die Bundesliga besteht noch, allerdings fehlt der Glaube daran, nachdem der HSV in den vergangenen Jahren diese Möglichkeit, teils fahrlässig, liegen gelassen hat.

Aber wie geht es im Falle eines Nicht-Aufstiegs weiter? Laut der „Sport Bild“ hat Sportvorstand Jonas Boldt diesbezüglich klare Vorstellungen. Trainer Tim Walter solle unbedingt bleiben, egal in welcher Liga.

+++ Hamburger SV: Fan-Ärger! Becherwurf auf HSV-Kicker sorgt für Entsetzen +++

-----------------------------------

Die nächsten Pflichtspiele des Hamburger SV:

  • Sonntag, 10. April, 13.30 Uhr: Holstein Kiel (Auswärts)
  • Samstag, 16. April, 20.30 Uhr: Karlsruher SC (Heim)
  • Dienstag, 19. April, 20.45 Uhr: SC Freiburg (H, DFB-Pokal)
  • Samstag, 23. April, 13.30 Uhr: Jahn Regensburg (A)

---------------------------------

Hamburger SV: Müssen Walter und Boldt gehen?

Der Sportvorstand sei von der Arbeit des HSV-Coaches überzeugt. Walter besitze einen klaren Plan und sei jemand, der junge Spieler besser mache. Aus diesem Grund sei seine Entlassung in den Augen des Sportvorstands kein Thema, schreibt „Sport Bild“.

Sollte der Trainer aber nach der Saison dennoch den Verein verlassen müssen, müsste auch Boldt seinen Hut nehmen. Laut „Sport Bild“ verknüpft der Sportvorstand seine Zukunft beim HSV eng mit der des Trainers. Heißt: Muss Walter gehen, wird wohl auch Boldt gehen.

--------------------------------

Nachrichten zum Hamburger SV:

----------------------------------

Ob Walter tatsächlich dann entlassen wird, hängt dann von den Auftritten seines Teams ab. Sollte der HSV weiter Punkte liegen lassen und den Aufstieg verpassen, ist der Klub-Vorstand zum Handeln gezwungen. Am Sonntag (10. April, 13.30 Uhr) wartet auf den HSV die nächste schwere Aufgabe. Es geht Auswärts gegen Holstein Kiel. (oa)