Veröffentlicht inHamburg

Deutsche Bahn in Hamburg: Krasse Bilder verschlagen einem die Sprache! „Nicht lustig“

Hamburg, meine Perle

Warum die Stadt so einzigartig ist

Erneut ist am Hauptbahnhof von Hamburg richtig was los gewesen. Bilder wie diese bringen Kunden der Deutschen Bahn schon seit Wochen regelmäßig aus der Fassung.

Und nun? Könnte die angespannte Lage nach dem Ende des 9-Euro-Tickets ein Ende haben und es bei der Deutschen Bahn ruhiger werden?

Deutsche Bahn in Hamburg: Bahnhof platzt aus allen Nähten

Seit Wochen tauchen in den sozialen Medien Bilder und Videos von brechend vollen Bahnsteigen, Zügen und Bahnhöfen auf (hier zum Beispiel).

+++ Schleswig-Holstein: Riesen-Skandal in Norderstedt – ausgerechnet DAS soll fast 100 Millionen Euro kosten! +++

Seit dem Beginn des 9-Euro-Tickets im Juni 2022 kommt es insbesondere an Wochenenden zu entarteten Szenen in und an Zügen der Deutschen Bahn.


Daten und Fakten über Hamburg:

  • Hamburg ist als Stadtstaat ein Land der Bundesrepublik Deutschland.
  • Hamburg ist mit rund 1,9 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und die drittgrößte im deutschen Sprachraum.
  • Das Stadtgebiet ist in sieben Bezirke und 104 Stadtteile gegliedert, darunter mit dem Stadtteil Neuwerk eine in der Nordsee gelegene Inselgruppe.
  • Der Hamburger Hafen zählt zu den größten Umschlaghäfen weltweit.
  • Die Speicherstadt und das benachbarte Kontorhausviertel sind seit 2015 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes
  • International bekannt sind auch das Vergnügungsviertel St. Pauli mit der Reeperbahn sowie das 2017 eröffnete Konzerthaus Elbphilharmonie.

Menschenmengen quetschen sich in die Züge, Bahnhöfe platzen aus allen Nähten und das Zugpersonal kommt an seine Grenzen.

Auch am vergangenen Samstag ging es am Hamburger Hauptbahnhof wieder ordentlich zur Sache.

+++ HVV in Hamburg: 9-Euro-Ticket endet – so reist du trotzdem günstiger +++

Deutsche Bahn Hamburg: Einiges los am letzten Wochenende des letzten 9-Euro-Ticket-Monats

Eine Frau teilte eine Fotoreihe in den sozialen Medien. Zu sehen: Menschenmassen, die sich am Gleis 13 und 14 zwischen ICE und Metronom am Bahnsteig zu den Treppen durchkämpfen.

Im Hintergrund kann man sehen, dass im gesamten Hauptbahnhof unzählige Menschen unterwegs sind. Vermutlich wollen viele ein letztes Mal das 9-Euro-Ticket ausnutzen, bevor es Ende August ausläuft.

Deutsche Bahn in Hamburg: Gut möglich, dass es im Schienenverkehr ab dem 1. September wieder etwas ruhiger wird (Symbolfoto). Foto: IMAGO / Manfred Segerer

+++ Deutsche Bahn in Hamburg: Dreckige Szenen am Hauptbahnhof – Unternehmen wird deutlich +++

Deutsche Bahn Hamburg: Menschen sind außer sich – „Das ist doch nicht normal!“

„Das ist nicht mehr lustig“, schrieb eine Frau in den Kommentaren. Sie hat offensichtlich genug von den Ansammlungen in Bus und Bahn.

Auch eine andere Frau kann das alles nicht mehr fassen. „Das ist doch nicht normal“, schrieb sie im Netz.


Mehr News zu Bus und Bahn in Hamburg:


Ab Donnerstag ist damit aber vermutlich Schluss, zumindest ein bisschen. Dann läuft das 9-Euro-Ticket nach drei Monaten aus. Was auf das vergünstigte Ticket folgt, ist noch unklar.

Auch ob Land oder Bund sich der Aufgabe widmen wollen, ist noch nicht final geklärt. Sicher ist aber, dass insbesondere mit dem Ende vieler Sommerferien in den kommenden Wochen die Bahnsteige wieder leerer werden sollten.

Hier geht es zu dem Beitrag mit den Bildern vom Hamburger Hauptbahnhof.