Veröffentlicht inHamburg

Hamburg: Deutsche Post brennt – DAS könnte den Brandstifter verraten

Hamburg: Deutsche Post brennt – DAS könnte den Brandstifter verraten

© picture alliance / Ostalb Network | Reporterteam, IMAGO / Panthermedia und picture-alliance/ dpa | Bodo Marks

Die krassesten Hamburger Kriminalfälle

Am frühen Montagmorgen stand eine Post-Filiale in Hamburg in Flammen.

Die Polizei in Hamburg war gegen vier Uhr morgens vor Ort, als beißender Qualm aus der Post-Filiale aufstieg. Nun gibt es einen schrecklichen Verdacht: Könnte ein Serien-Brandstifter am Werk gewesen sein? Die Polizei hat eine wichtige Spur.

Hamburg: Polizei geht von Brandstiftung aus

Der Brand war in der Post-Filiale an der Möllner Landstraße in Hamburg-Billstedt direkt gegenüber dem Polizeirevier ausgebrochen.

+++ Hamburg: Sturm zerstörte Hof von Tierrettern, die wissen nicht weiter – „Sitzen im Nassen“ +++

Nachdem Polizisten den Brand gemeldet hatten, war wenige Minuten später die Feuerwehr vor Ort. Der Brand war schnell gelöscht – doch es entstand kein unerheblicher Sachschaden in der Filiale der Deutschen Post und Postbank. Nun geht die Polizei von Brandstiftung aus.

—————

Daten und Fakten über Hamburg:

  • Hamburg ist als Stadtstaat ein Land der Bundesrepublik Deutschland.
  • Hamburg ist mit rund 1,9 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und die drittgrößte im deutschen Sprachraum.
  • Das Stadtgebiet ist in sieben Bezirke und 104 Stadtteile gegliedert, darunter mit dem Stadtteil Neuwerk eine in der Nordsee gelegene Inselgruppe.
  • Der Hamburger Hafen zählt zu den größten Umschlaghäfen weltweit.
  • Die Speicherstadt und das benachbarte Kontorhausviertel sind seit 2015 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes
  • International bekannt sind auch das Vergnügungsviertel St. Pauli mit der Reeperbahn sowie das 2017 eröffnete Konzerthaus Elbphilharmonie.

—————

Die Flammen waren im Vorraum der Post-Filiale entstanden. Laut der Hamburger Polizei brannte ein Farbeimer, das schmelzende Plastik sorgte für die starke Rauchentwicklung.

+++ Hamburg: Verkehrsschild taucht plötzlich an der Straße auf – kein Autofahrer kennt es! „Endet im Chaos“ +++

Da der Vorraum der Postbank-Filiale nur mit einer Kontokarte betreten werden kann, geht die Polizei von Brandstiftung aus. Ein Bankautomat befindet sich im genannten Vorraum, möglicherweise ist der Täter nur durch den Einsatz seiner Kontokarte in das Gebäude gekommen.

—————

Weitere Neuigkeiten aus Hamburg:

—————

Ein erster Hinweis, der zur Ergreifung eines perfiden Feuerteufels führen könnte. Denn es gab in den vergangenen Monaten bereits mehrere Brände auf dem Gelände der Post. Die Ermittlungen dauern zurzeit an, berichtete die „Mopo“.

Ob der mutmaßliche Brandstifter seine eigene Kontokarte benutzte, um sein diabolisches Werk zu vollenden, ist bis jetzt unklar. Ebenso ist der Täter zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. (mae)