Veröffentlicht inHamburg

Ina Müller: Fans feiern Dreharbeiten für „Inas Nacht“, plötzlich wird gemotzt – „Nichts zu süffeln“

Ina Müller

Das ist das Gesicht von „Inas Nacht“

Gerade läuft eine neue Staffel von „Inas Nacht“. Gedreht wird die TV-Show von Ina Müller in der Kneipe zum Schellfischposten in Hamburg. Dort begrüßte die Power-Blondine zuletzt Gäste wie Marius Müller-Westernhagen oder Steffen Baumgart, Trainer des 1. FC Köln.

Schnacken, singen, und trinken – das kann Ina Müller bekanntlich sehr gut. Kein Wunder, dass viele Fans gerne einmal an einem Dreh-Abend mit dabei wären. Da das allerdings nicht geht, besuchen viele außerhalb der Drehzeiten die Kneipe zum Schellfischposten.

Ina Müller: Vor verschlossenen Türen

Die nach eigenen Angaben „älteste Seemannskneipe Hamburg-Altona“ hat laut ihrer Internetseite täglich, außer dienstags und sonntags, von 12 Uhr mittags bis 1 Uhr nachts geöffnet. Doch ein Mann musste jetzt offenbar feststellen, dass es da Abweichungen geben kann…

„Da fährt man 550 km und dann haben die Drehtag und es gibt nichts zu süffeln“, schreibt ein Mann in den sozialen Medien und postet ein Bild, dass den Schellfischposten von Außen zeigt – ohne Besucher. „Nehme mal an, der Beitrag ist ironisch gemeint“, kommentiert eine Frau.

+++ Ina Müller: Gast enthüllt peinliches Erlebnis auf Bahn-Toilette – Ina will sie jetzt nicht mehr nutzen: „Total verdorben!“ +++

„Ich würde das als Glücksfall werten“, antwortet eine weitere Frau, die wohl ähnlich verwundert ist. Ob es beabsichtigt war, an einem Drehtag zum Schellfischposten zu fahren, löst der Besucher nicht auf.


Das sind die nächsten Folgen „Inas Nacht“ immer donnerstags im Ersten:

  • 11. August mit Torsten Sträter, Elene Uhlig, Lola Young und Teddy Swims
  • 18. August mit Bill Kaulitz und Giovanni Zarrella und Musik von Phil Siemers
  • 25. August mit Mariele Millowitsch, Uwe Ochsenknecht, Kings Elliot und Michèl von Wussow
  • 1. September mit Désirée Nosbusch und Sebastian Pufpaff und Musik von Ibeyi und Il Civetto
  • 8. September mit Frauke Ludowig und Sebastian Ströbel, Musik von Paolo Nutini und Florian Paul & die Kapelle der letzten Hoffnung
  • 15. September mit Jan Böhmermann und Carlo von Tiedemann und Musik von Larkin Poe und Wanda
  • 22. September mit Katharina Thalbach und Prof. Dr. Michael Tsokos und Musik von Beth Hart

Anderen Ina-Fans sei es bereits ähnlich ergangen „Hatte ich auch mal. Man kann aber draußen teilhaben. Ist vielleicht ein schönes Erlebnis“, schreibt ein Mann unter anderem.

Die Drehtage sind auf der Internetseite der Kneipe veröffentlicht, da die Kneipe an diesen Tagen für die Öffentlichkeit geschlossen ist. In den Monaten Mai, Juni, August und September ist an jeweils sechs Tagen kein normaler Betrieb.

Ina MüllerKneipe
In Hamburg werden zur Zeit die neuen Folgen von Inas Nacht aufgezeichnet. Foto: IMAGO / Andre Lenthe

„Zum Glück ist doch die nächste Kneipe gleich nebenan. Die wird es freuen, wenn ihr dort ein Bierchen trinkt. Außerdem gibt’s bestimmt was zu sehen“, rät eine Frau. Doch der extra Angereiste sagt, die Nachbar-Bar sei voll gewesen. „Da hatten wohl mehrere die Idee“, vermutet er. „Ist ein Drehtag nicht wie ein Sechser im Lotto? Ein Astra bekommt man doch bestimmt irgendwo in Hamburg gesüppelt“, mein ein Mann. Doch der Beitrag-Verfasser möchte nirgends anders ein Bier trinken: „Irgendwo ist halt irgendw0“, meint er auf Facebook.


Mehr News von Ina Müller:


„Inas Nacht“ mit Bitte an die Fans

„Am Drehtag von Außen zuzuschauen hat doch auch was“, findet ein Ina-Fan. Doch leider ist das momentan nicht möglich. „Aufgrund von besonderen Auflagen, die für die nächsten ‚Inas Nacht‘ Produktionen gelten, wird es nicht möglich sein die Produktion vor Ort (am Fenster, im Biergarten oder auf dem Vorplatz) mit zu verfolgen“, verkündet der Schellfischposten im Internet.

„Wir bitten deshalb all unsere treuen Fans, die nächsten Sendungen im Fernsehen oder der Mediathek zu verfolgen und nicht zum Schellfischposten zu kommen.“

+++ Ina Müller: Verzweiflung bei „Inas Nacht“ – „Warum hilfst du nicht?“ +++

Das klappt aber natürlich auch nicht so hundertprozentig. Wenn Drehtag ist, versammeln sich trotzdem Menschen im weitläufigen Bereich der Kneipe an der Hafenstraße und versuchen, einen Blick zu erhaschen.

Dass das nicht so ganz klappt und sich natürlich trotzdem Menschen an Drehtagen im Bereich der Kneipe an der Großen Elbstraße aufhalten, um einen Blick zu erhaschen, dürfte wohl klar sein.