Veröffentlicht inHamburg

Ina Müller spricht über Angebot, das sie nicht ablehnen konnte – „Ich wollte nicht mehr“

Das ist Ina Müller

Fragt man deutsche Stars nach ihrem Weg ins Show-Geschäf,t hört man häufig ähnliche Antworten: „Das war Zufall“ oder „Irgendwie bin ich plötzlich dort gelandet“. Auch für Ina Müller war nicht von klein auf klar, dass sie irgendwann einmal als gefeierte Sängerin Hallen füllt oder das Publikum vor den TV-Geräten mit ihrer Late Night Show „Inas Nacht“ unterhalten würde.

In einem Podcast erzählt die Wahl-Hamburgerin Ina Müller nun ungeniert, welche Karriere sie eigentlich einschlagen wollte, bevor sie dann doch irgendwie auf der Bühne gelandet ist.

Ina Müller: „Ich wollte nicht mehr zur Schule gehen“

Ina Müller kommt aus Köhlen, einem beschaulichen 1.000-seelen Dorf in Niedersachsen. Auch wenn sie schon früh auf der Bühne stand und als Schauspielerin in einem Plattdeutschen Theater performte, war es nie ihr Wunsch, ihren Unterhalt später einmal mit diesem Beruf zu finanzieren.

+++ Ina Müller: Promi-Gast verbreitet vor laufender Kamera Gerüchte über die Moderatorin – ob Ina DAS gerne hört? +++

Viel wichtiger war es ihr, endlich nicht mehr zur Schule gehen zu müssen. Darauf hatte sie nämlich einfach keinen Bock mehr. Während viele ihrer Mitschülerinnen „irgendwelche weiterführenden Hauswirtschaftsschulen“ besuchten, weil es damals, 1982/1983, wegen des geburtenstarken Jahrgangs kaum Ausbildungsplätze gab, viel ihr mehr oder weniger ein Job vor die Füße.


Das ist Ina Müller:

  • Ina Müller wurde am 25. Juli 1965 in Köhlen (Landkreis Cuxhaven) geboren
  • Bekannt ist Ina Müller vor allem durch ihre Late-Night-Show „Inas Nacht“
  • Darüber hinaus ist Ina Müller als Sängerin, Musik-Kabarettistin und auch Buchautorin erfolgreich
  • Heute wohnt Ina Müller in einer schicken Wohnung in Hamburg-St.Georg
  • Seit mehreren Jahren ist Ina Müller mit dem 17 Jahre jüngeren Musiker Johannes Oerding liiert

Der Arbeitgeber ihrer Schwester, ein Apotheker, bot der 17-jährigen Ina Müller eine Ausbildung als „Apotheken-Helferin“ an. Es war ein Angebot, das sie nicht ablehnen konnte.

„Ich war ein bisschen froh. Ich wollte nicht mehr zur Schule gehen. Ich hatte keinen Bock auf Schule. Ich wollte meinen Führerschein machen und ich wollte raus“, erzählt Müller. „Das war mein Tor dazu 500 Mark zu verdienen. Davon konnte ich ein Auto fahren – meinen ersten Käfer.“

+++ Ina Müller kann es nicht mehr ertragen und macht radikale Ansage an Kritiker: „Echt nervig“ +++

„Da war gar nichts mit Absicht. Der Job wurde mir vor die Füße gelegt. Doch schnell entwickelt Müller Ambitionen. Die Arbeit als Apotheken-Helferin war ihr „zu viel Büro und zu wenig Medizin“. Kurzerhand wechselte sie nach Lüneburg auf eine Fachschule für Medizin und Pharmazie und begann eine Ausbildung zur PTA (Pharmazeutisch-Technischen-Angestellten).

Ina Müller legt den Grundstein ihrer Karriere

„Das macht schon Spaß, das könnte ich heute noch“, erzählt sie. Im Gegensatz zu der Entertainerin arbeiten zwei von Müllers Schwestern noch heute in dem Beruf.


Mehr News zu Ina Müller:


Nach zwölf Jahren im Job und einem Umzug nach Bremen kam für Müller dann plötzlich die Wende. „In Bremen ging es irgendwie los, auf einer Party in unserer WG, dass ich gesungen habe.“ Und weiter: „1990 habe ich in unserer WG betrunken auf einem Tisch gestanden und Hannes war da.“

Hannes war Gitarrist in einer Band. Und irgendwie schien sie ganz gut gesungen zu haben, erzählt Müller, da habe er sie gefragt, ob sie nicht Lust habe, als Background-Sängerin in seiner Band zu singen. Müller stimmte zu, schließlich hatte sie noch nie ein Hobby in ihrem Leben und sie „wollte schon immer ein Hobby haben“.

Ina Müller
Edda Schnittgard und Ina Müller als Comedy-Duo Queen Bee. Foto: IMAGO / POP-EYE

Von der Background-Sängerin wechselte sie nach „vorne“ und sang in einer anderen Band als Front-Sängerin. Sie verließ die Band, ging nach Sylt und wollte das Singen eigentlich nicht aufgeben.

+++ Deutsche Bahn in Hamburg: Peinliche Panne am Hauptbahnhof! Bis jetzt ist sie kaum wem aufgefallen… +++

Auf der Insel traf sie dann auf Edda Schnittgard, mit der sie später gemeinsam das Kleinkunst-Duo „Queen Bee“ gründete. Der Grundstein für ihre Karriere als Entertainerin war gelegt.

+++ „NDR Talk Show“ mit spektakulärer Ankündigung! Wer da nicht einschaltet, ist selber schuld +++

Von der Bühne auf Sylt starte Ina Müller ihre Karriere als eine der bekanntesten Sängerinnen in Deutschland.