Schleswig-Holstein: Albtraum-Unfall! Zug schleift Kinderwagen mit

In Schleswig-Holstein kam es zu einem Albtraum-Unfall mit einem Kinderwagen (Symbolbild)
In Schleswig-Holstein kam es zu einem Albtraum-Unfall mit einem Kinderwagen (Symbolbild)
Foto: Westend61/Imago

Norderstedt. Der absolute Albtraum für alle Eltern! In Schleswig-Holstein kam es jetzt zu einem furchtbaren Unfall.

Am AKN-Bahnhof in Norderstedt-Friedrichsgabe wurde ein 19 Monate altes Kleinkind von einem anfahrenden Zug etwa 20 Meter weit mitgeschleift. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft Schleswig-Holstein.

++ Schleswig-Holstein: Tote Frau in Rendsburger Wohnung gefunden – Polizei steht vor einem Rätsel ++

Schleswig-Holstein: Schrecklicher Unfall

Der Kinderwagen mit dem Jungen sei in der sich schließenden Tür eingeklemmt worden, als die Mutter den Zug verlassen wollte, teilte die Polizei mit.

-----------------------------------

MOIN.DE ist das Newsportal für Hamburg und den Norden.

Wer wir sind und was wir vorhaben – hier weiterlesen >>

Wie findest du MOIN.DE? Schreib uns deine Meinung – klipp & klar an moin@moin.de!

Hier findest du uns bei Facebook >>

Und hier auf Instagram >>

Und wie du den Gruß „Moin“ richtig benutzt, erfährst du hier >>

-----------------------------------

Als ein Fahrgast panisch helfen wollte und die Notbremse zog, kam es noch schlimmer: Die Zugtüren öffneten sich beim Nothalt automatisch, deshalb stürzte der Kinderwagen mit dem Jungen kopfüber in das Gleisbett.

-------------------

Mehr News aus Schleswig-Holstein:

-------------------

Schleswig-Holstein:

Durch den Aufprall und das Mitschleifen sei das Kleinkind schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher. Der Junge wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Die Staatsanwaltschaft Kiel hat einen Sachverständigen mit der Rekonstruktion des Unfalls beauftragt um dafür zu sorgen, dass so etwas Schreckliches möglichst nie wieder passieren kann. (wt/dpa)