Veröffentlicht inNorddeutschland

Aida: Video aufgetaucht – was hier auf einem Schiff los ist, finden so einige „niveaulos“

Fünf spannende Fakten zur Aida

Wusstest du das schon?

An Bord der „Aida Nova sorgten Passagiere vor Kurzem für ordentlich Furore. Im Zentrum des Geschehens steht das berüchtigte Brauhaus an Bord des Kreuzfahrt-Riesen.

Ein Video des Ganzen löst eine lebhafte Debatte unter Aida-Urlaubern aus. Denn die sind sich ziemlich uneinig ob das, was die Passagiere im Brauhaus machen, in Ordnung ist oder nicht.

Aida: Szenen, die hohe Wellen schlagen

Der kurze Clip, der MOIN.DE vorliegt und aktuell online seine Kreise zieht, zeigt ausgelassene Menschen beim Feiern. Urige Bierzelt-Atmosphäre, überwiegend weiß-hemdige Partygäste wippen auf Tischen auf und ab, grölen, schlagen gegen die holzverkleidete Decke. Ein Mann trägt ein Dirndl und hat eine kleine Bühne erobert.

+++ Aida: Menschen wollen in den Kreuzfahrt-Urlaub – es endet, bevor es richtig losgeht +++


Daten und Fakten zu Aida:

  • Aida ging aus der „Deutsche Seereederei“ hervor, einem volkseigenen Betrieb im Feriendienst der DDR
  • Nach der Wende beschloss das Unternehmen, Kreuzfahrtschiffe nach amerikanischem Vorbild zu bauen
  • Damit sollte das Prinzip eines Cluburlaubs auf die Kreuzfahrtreise übertragen werden
  • 1996 ging das erste Aida-Clubschiff auf Reise, derzeit (Stand 2022) besteht die Flotte aus 13 Schiffen
  • Das Merkmal der Aida-Schiffe ist der Kussmund am Bug

So weit, so gut gelaunt…doch die Szenen lassen hunderte Zuschauer fassungslos zurück. „ Irgendwo erwischt es jeden“, kommentiert ein Mann, der als Krankenpfleger auf der Aida arbeitet. Damit meint er nicht die Party-Stimmung, sondern Corona. Er selbst sei auch auf dem Video zu sehen, kurz darauf sei er positiv auf das Virus getestet worden, erzählt er.

Aida: Harte Attacke auf den Kreuzfahrt-Riesen, der wehrt sich sofort – „Erschreckende Bilanz“

Im Brauhaus auf der „Aida Nova“ ging es heiß her – für viele ist das zu viel. Video: Ursula McNeil

Aida: Lalalalala!

Nicht wenige merken an, in Zeiten von steigenden Corona-Zahlen an Bord von Kreuzfahrt-Schiffen (>>> wir berichteten) sei eine solche Zusammenkunft höchst unverantwortlich. Doch das ist noch nicht alles.

Die roten Köpfe im Brauhaus johlen in scheinbar alkoholgestützter Glückseligkeit den Malle-Party-Hit „Layla“. Ein Gassenhauer, der derzeit für heftige Kontroversen sorgt, den einige Gemeinden sogar verboten sehen wollen.


Mehr News zur Aida:


Passagiere werden deutlich

Auch Betrachter der Szenen im Brauhaus auf der Aida üben deutliche Kritik: „Sexismus so abzufeiern, ist absolut widerwärtig und niveaulos“, meint eine Frau aus Berlin und findet reichlich Zustimmung.

Für viele andere ist das Treiben an Bord schlicht „asi“ und „peinlich“. Andere stellen die Existenz des Brauhauses an Bord der „Nova“ gleich ganz in Frage und kündigen an, niemals mehr auf ein Schiff von Aida Cruises zu gehen.

Fünf spannende Fakten zur Aida

Wusstest du das schon?

Trotz Corona-Ängsten und Sexismus-Debatte zeigt sich auf der anderen Seite eine breite Mehrheit begeistert von den heftig diskutierten Szenen. So „gehöre“ sich das in einer „freien Gesellschaft“, gibt ein Mann provokant preis.

Hunderte geben an, gleich mitfeiern zu wollen und versuchen, die Debatte um „Layla“ mit Beispielen von Geier Sturzflug und Roland Kaiser zu entschärfen. Am Ende macht sich noch eine Frau Sorgen um das Mobiliar – und freut sich, dass Geschmäcker eben verschieden sind.