Aida-Fans sehen „Traumschiff“ im ZDF, einige entdecken dieses Detail sofort! „Ein Grund, direkt nochmal zu gucken“

5 Dinge, die du noch nicht über Aida wusstest

5 Dinge, die du noch nicht über Aida wusstest

Beschreibung anzeigen

Die Oster-Folge des „Traumschiffs” erreichte am Sonntag 5,57 Millionen Zuschauer. Viele sind auch selbst gerne auf einem Kreuzfahrtschiff unterwegs und entschieden sich dabei offenbar für Aida.

Denn unter den Aida-Fans stellt sich an diesem Sonntag eine interessante Frage.

Aida im ZDF-„Traumschiff“ zu sehen?

Und zwar die, ob im Film nicht nur das „Traumschiff“ zu sehen war, sondern auch ein Schiff der Aida-Flotte. Gleich zu Beginn des Films. Der Verdacht fällt in einem Kreuzfahrer-Forum auf die „Aida Nova“.

„Gerade beim ,Traumschiff“ eine Aida gesichtet, welche das wohl ist?“, fragt jemand.

„Habe ich auch gesehen, definitiv eine der großen Aidas“, stimmt jemand zu.

+++ Aida: Schiff feiert Geburtstag – einst geriet es unter den Abschuss von Terror-Raketen +++

„An welcher Stelle circa?“, erkundigt sich eine Frau, der beim ersten Schauen nichts aufgefallen war. „Aber das ist ein Grund, direkt nochmal zu gucken.“

---------------

Daten und Fakten zu Aida:

  • Aida ging aus der „Deutsche Seereederei“ hervor, einem volkseigenen Betrieb im Feriendienst der DDR
  • Nach der Wende beschloss das Unternehmen, Kreuzfahrtschiffe nach amerikanischem Vorbild zu bauen
  • Damit sollte das Prinzip eines Cluburlaubs auf die Kreuzfahrtreise übertragen werden
  • 1996 ging das erste Aida-Clubschiff auf Reise, derzeit (Stand 2022) besteht die Flotte aus 14 Schiffen
  • 15.000 Menschen aus 50 Ländern arbeiten für Aida, davon 13.500 an Bord der Schiffe
  • Der Firmensitz von Aida ist in Rostock, die Reederei hat ihren Sitz in Hamburg
  • Die Schiffe fahren unter italienischer Flagge, Aida gehört zum italienischen Unternehmen Costa Crociere
  • Das Merkmal der Aida-Schiffe ist der Kussmund am Bug

---------------

Aida oder nicht, das ist die Frage. Aber so schön es für die Aida-Fans auch wäre, eins ihre Kussmundschiffe im ZDF-Abendprogramm zu sehen – es gibt berechtigte Zweifel, dass es tatsächlich eins war. So hat das gemeinte Schiff, das bei der Einschiffungsszene im Hintergrund zu sehen ist, zwar auffällige Gemeinsamkeiten mit zum Beispiel der „Aida Nova“. Es gibt aber auch ein paar kleinere Unterschiede.

„Sah vom Heck her eher nach der ,P&O Iona“ aus“, erwidert ein Kreuzfahrt-Kenner daher auch.

Nicht nur das gezeigte Schiff spielt eine Rolle in der Unterhaltung, auch der Hafen. Hier wiederum können „Traumschiff“-Kenner mit ihrem Wissen glänzen: Es werde nicht immer dort gedreht, wo es der Titel der Folge vermuten lasse, klären sie auf. Und das Schiff lege während der Drehs auch nicht annähernd die Strecken zurück, wie es den Anschein erweckt. Vieles ist dann eben doch nur Kulisse.

-------------------

Mehr Kreuzfahrt-News von Aida und Co.:

-------------------

„Ist ja aber in allen Sendungen so, dass die Spielorte nicht immer der Realität entsprechen“, schreibt jemand.

Wo sich die Kreuzfahrt-Liebhaber aber einige sind: Die Die Einschiffungsszenen im Oster-„Traumschiff“ wurden definitiv in Las Palmas auf Gran Canaria gedreht. (jds)