„Nord Nord Mord“ auf Sylt: Hier entspannen sich Urlauber normalerweise – doch jetzt wird es blutig

Sylt: Fünf überraschende Fakten zur Insel

Sylt: Fünf überraschende Fakten zur Insel

Sylt ist eines der beliebtesten Reiseziele in Deutschland. Wir haben fünf überraschende Fakten zur Insel gesammelt.

Beschreibung anzeigen

Inmitten des schönen Küstenparadies an der Nordsee kommt es immer wieder zu Morden: in „Nord Nord Mord“ auf Sylt. Was dahinter steckt, ermittelt Kriminalkommissar Carl Sievers regelmäßig gemeinsam mit den Kollegen Ina Behrendsen und Hinnerk Feldmann.

Und Fans der Serie „Nord Nord Mord“ auf Sylt können sich jetzt freuen: Es geht in die nächste Runde. Das spannende Geschehen spielt sich ab, wo es sonst vermeintlich ruhig und entspannt zugeht.

„Nord Nord Mord“ auf Sylt: Blut- statt Entspannungsbad

Stell dir vor, du spazierst an der Nordsee entspannt durch die Dünen – und triffst auf eine Leiche! So geht es Hauptkommissar Feldmann in der aktuellen Folge. Und das vorgefundene Bild hinterlässt Spuren und Fragen.

+++ Sankt Peter-Ording (SPO): Krasse Veränderung! Diese Bilder sorgen für Wut und Trauer – „Seelenloser Ort“ +++

Ein Rätsel für die Kollegen: Während der Mann tot in den Dünen liegt, steht sein Fahrzeug mit offener Tür daneben. Doch eine Verfolgung des Mörders ist zwecklos – es kommt zu einem Unfall.

---------------

Das ist „Nord Nord Mord“:

  • Nord Nord Mord ist eine Kriminalfilmreihe des ZDF, die seit 2011 ausgestrahlt wird.
  • Von 2011 bis 2018 spielte Robert Atzorn die Rolle des Hauptkommissars Theo Clüver in acht Folgen. Als sein Nachfolger wurde Peter Heinrich Brix verpflichtet, er spielt den Kommissar Carl Sievers.
  • Bei der Kripo Sylt ermittelt der eher verschlossene und wortkarge Hauptkommissar Carl Sievers, der aus Kiel auf die Insel versetzt wurde.
  • Seine Kollegin Ina Behrendsen geht die Fälle eher sachlich, nüchtern und emotionslos an, während Hinnerk Feldmann, der ursprünglich von der Ostsee stammt, durch sein besserwisserisches Auftreten auffällt.

---------------

„Nord Nord Mord“ auf Sylt: Künstlerisches Mordrätsel

Bei dem Toten stellt sich heraus: Es handelt sich um einen renommierten Kunstexperten und Kurator von Ausstellungen. Als hilfreiche Hinweise für die Verfolgung der Fährte auftauchen, stoßen die Ermittler auf einen Verdacht, indem auch ein zweiter Künstler seine Hand im Spiel hat.

Es scheint sich um mehr als diesen Mord, sondern ein riesiges Betrugs-Fiasko zu handeln. Ob das für alle gut ausgeht?

---------------

Weitere Neuigkeiten zu „Nord Nord Mord“ und Sylt:

---------------

Auf rund anderthalb Stunden Spannung in der neuen Folge „Sievers und das mörderische Türkis“ kann sich am Montag (17. Januar) um 20.15 Uhr im ZDF gefreut werden.

+++ Judith Rakers kann nicht glauben, was ein Gast bei „3nach9“ berichtet – „Ich bin fassungslos +++

Für alle, die es nicht abwarten können, gibt es die neue Folge von „Nord Nord Mord“ auf Sylt bereits vorab in der ZDF-Mediathek zu sehen. (lfs)