Nordsee: Von IHNEN gibt es immer weniger – Experten schlagen Alarm! „Besorgniserregend“

Besorgniserregende Zahlen von der Nordsee (Symbolbild)!
Besorgniserregende Zahlen von der Nordsee (Symbolbild)!
Foto: imago/blickwinkel

Traurige Nachrichten von der Nordsee!

Forscher haben herausgefunden, dass die Nordsee viele Exemplare ihrer einzigen heimischen Walart verliert. Die Population ist in den vergangenen Jahren deutlich gesunken. Die Gründe dafür liegen klar auf der Hand.

Nordsee: Bestand hat sich reduziert

Der Bestand von Schweinswalen in der deutschen Nordsee hat sich von 2006 bis 2019 drastisch reduziert. Das geht aus einer aktuellen Studie der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover hervor, die im Fachmagazin „Frontiers in Marine Science“ veröffentlicht wurde.

+++ Edeka in Schleswig-Holstein mit klarer Ansage zu einem Getränk! Dieses Schild hängt mitten im Supermarkt +++

Die Zahl der Tiere sei nach 2002 zwar zunächst angestiegen, insgesamt gesehen sei sie im Zeitraum von 2002 bis 2019 im Durchschnitt pro Jahr jedoch um 1,8 Prozent gesunken. Im Jahr 2019 lebten demnach in der deutschen Nordsee noch rund 23.000 Schweinswale. „Der Trend, den wir hier sehen, ist besorgniserregend“, sagte Mitautorin der Studie Anita Gilles.

Nordsee: Schweinswale ziehen sich aus Schutzgebiet zurück

Besonders beunruhigend sei die Tatsache, dass sich die Schweinswale aus ihrem wichtigsten Schutzgebiet vor Sylt stark zurückgezogen hätten. Am Sylter Außenriff sei die Zahl im Untersuchungszeitraum pro Jahr um durchschnittlich 3,8 Prozent zurückgegangen.

---------------

Das ist die Nordsee:

  • die Nordsee ist ein Randmeer des Atlantischen Ozeans
  • die Nordsee ist ein wichtiger Handelsweg und dient als Weg Mittel- und Nordeuropas zu den Weltmärkten
  • die Fläche beträgt 570.000 Quadratkilometer
  • sie ist bis zu 700 Meter tief

---------------

+++ Nordsee: Dieser Promi fand an der Küste eine neue Heimat – und krempelte sein Leben komplett um +++

Dagegen stieg die Population weiter südlich in der Nordsee vor Borkum. Die Gründe dafür seien unklar und müssten näher untersucht werden, sagte Gilles. Allerdings legten andere Studien bereits nahe, dass der Schiffsverkehr, die Fischerei und Offshore-Windparks mitverantwortlich für veränderte Populationen sein könnten.

Nordsee: „Balance stimmt nicht mehr“

„Wahrscheinlich ist es eine Mischung aus verschiedenen Ursachen und kumulativen Effekten“, sagte Gilles.

Die Zahl der Schweinswale, auch Kleine Tümmler genannt, wurde mithilfe von Schätzungen und Zählungen aus der Luft per Flugzeug ermittelt. Der Schweinswal ist die kleinste und einzige heimische Walart in Nord- und Ostsee.

---------------

Mehr News von der Nordsee:

---------------

Er sei für das Gleichgewicht des Ökosystems Nordsee enorm wichtig, betonte Gilles. Gehe die Population dieser sensiblen Tierart zurück, sei dies ein Indikator: „Die Balance stimmt nicht mehr.“

Tote Schweinswale an der Nord- und Ostsee

Wie dramatisch die Lage ist, zeigen zudem Bilder von toten Schweinswalen an den Stränden der Nord- und Ostsee (MOIN.DE berichtete).

180 davon wurden letztes Jahr alleine in Schleswig-Holstein an der Ostsee angespült. (oa mit dpa)