Rügen: Männer wollen Grundstück aufhübschen – dann machen sie plötzlich eine gefährliche Entdeckung

Den Fund machten die Männer in Rügen-Altefähr (Symbolbild).
Den Fund machten die Männer in Rügen-Altefähr (Symbolbild).
Foto: imago images/Volker Preußer

Altefähr. Das hätte böse ins Auge gehen können auf Rügen! Dabei begann eigentlich alles ganz harmlos. Ein paar Bewohner von der Insel wollten mit Umbauarbeiten starten.

Dann stießen die Menschen von Rügen plötzlich auf einen gefährlichen Fund, der sogar die Polizei auf den Plan reif.

Rügen: Gefährlicher Fund

Mitglieder eines Vereins wollten ein Grundstück in der Nähe von Altefähr verschönern und gruben zum Teil den Boden dort um. Dabei stießen sie auf etwas Unerwartetes.

---------------

Das ist Rügen:

  • Insel vor der Ostseeküste Vorpommerns
  • Flächengrößte und bevölkerungsreichste Insel Deutschlands
  • Etwa 77.000 Menschen leben hier
  • Rügen ist zehnmal größer als Sylt
  • Auf der Insel gibt es 100 Sonnenstunden pro Jahr mehr als in München
  • Neben Stränden gibt es auf Rügen auch viele Naturschutzgebiete

---------------

+++ Judith Rakers verrät Details zu Dreharbeiten – es geht um ernste Themen +++

Gegen Mittag entdeckten sie nämlich auf mehrere Sprenggranatpatronen aus dem zweiten Weltkrieg. Die Munition hatte einen Durchmesser von 20 Millimetern.

Rügen: Polizei und Spezialkräfte im Einsatz

In den Patronen befanden sich noch Treibladung und Sprengstoff, sie waren also noch immer gefährlich. Die Patronen wurden im Krieg mit einer Kanone verschossen.

---------------

Mehr News von Rügen:

Rügen: Insulaner und Touristen fahren zum Festland – plötzlich bietet sich ihnen ein kurioses Bild

Rügen: Gesundheitsamt völlig überlastet – dann kommt auch noch ausgerechnet diese alarmierende Nachricht!

Rügen: Feuer-Drama! Verheerender Brand in einem Hotel – „Froh, dass ich rausgekommen bin“

---------------

Beamte vom Polizeirevier Bergen kamen umgehend zum Fundort und sicherten diesen ab. Sie verständigten Spezialkräfte, die die insgesamt elf Sprenggranatpatronen dann sicher abtransportierten.

Rügen: Polizei warnt vor Gefahr

Laut Angaben des Munitionsbergungsdienstes hätten die Sprenggranaten bei unsachgemäßem Umgang, wie zum Beispiel Aufsägen oder dem

+++ Sylt: Insel-Fan teilt traurige Fotos, Einheimische halten dagegen – „Verstehe diese Bilder nicht“ +++

Aus diesem Grund weist die Polizei noch einmal darauf hin, dass Munition trotz ihres Alters in der Regel nicht weniger gefährlich ist. (wt)

+++ Rügen: Mann brutzelt Essen auf dem Herd – dann schläft er ein +++