Hamburger SV: Überraschende Neuigkeiten von Alidou! Plötzlich ist DAS möglich

5 Gründe, warum der HSV der sympathischste Verein Deutschlands ist

5 Gründe, warum der HSV der sympathischste Verein Deutschlands ist

Beschreibung anzeigen

Bleibt er beim Hamburger SV oder nicht? Über keinen Profi wird so heiß diskutiert wie über Youngster Faride Alidou.

Zuletzt wurde spekuliert, dass das Talent den Hamburger SV bereits in der Winter-Transferperiode verlassen würde. Jetzt gibt es jedoch eine irre Wende.

Hamburger SV: Irre Wende bei Alidou

Der Hamburger SV startet am Freitag (14. Januar, 18.30 Uhr/Sky) in das neue Jahr mit einem Auswärtsspiel bei Dynamo Dresden. Mit dabei wird dann wohl auch Faride Alidou sein, der zuletzt Probleme am Sprunggelenk hatte und jetzt offenbar wieder einsatzfähig ist.

+++ Hamburger SV: Jubel nach Derbysieg! Wird diese große Stärke entscheidend im Aufstiegskampf? +++

--------------------

Die nächsten Pflichtspiele des Hamburger SV:

  • 14. Januar: Dynamo Dresden (Auswärts)
  • 18. Januar: 1. FC Köln (Pokal, Auswärts)
  • 21. Januar: FC St. Pauli (Heim)
  • 6. Februar: SV Darmstadt 98 (Auswärts)

--------------------

„Faride hat im Trainingslager nur kurz ausgesetzt, ist fit und hat Wettkampfhärte“, sagte Trainer Tim Walter unter der Woche. Dass das HSV-Talent sich wegen den vielen Spekulationen um seinen im Juni auslaufenden Vertrag nicht aus der Bahn werfen lässt, beruhigt Walter.

Im Trainingslager gab es keinerlei Bedenken, dass Alidou nicht auf die Rotosen fixiert sei, verdeutlichte der HSV-Coach. „Ich habe mit Faride ein sehr gutes Verhältnis und weiß genau, wie ich ihn anpacken muss. Das ist auch wichtig, weil er natürlich auch seine Eigenarten hat, aber er hört immer gut zu.“

+++ Hamburg: IS-Rückkehrerin vor Gericht – sie nahm den Tod ihres 14-jährigen Sohnes in Kauf +++

Es ist gut möglich, dass Alidou das HSV-Trikot nicht nur gegen Dresden tragen wird, sondern womöglich bis zum Saisonende und damit dem HSV im Kampf um den Aufstieg wichtig werden könnte.

HSV-Talent Alidou: Bleibt er?

Denn während die Bosse den 20-Jährigen zu Beginn keinesfalls ablösefrei gehen lassen wollten, was einen Transfer im Winter bedeutet hätte, scheint nun ein Umdenken eingesetzt zu haben.

Wie der „kicker“ berichtet, gibt es in der sportlichen Führung des Hamburger SV einen „Abwägungsprozess“, was mehr Wert besitzt: Der sportliche Mehrwert, den Alidou bis zum 34. Spieltag für den HSV hätte oder die geschätzten 500.000 Euro, die die Rothosen als Ablöse bekommen würden. Alles läuft darauf hinaus, dass der Youngster bis zum Saisonende bleibt.

-------------------

Noch mehr HSV-Themen:

-------------------

Alidou, der sich im Laufe der Hinrunde aus der Regionalliga-Mannschaft zu den Profis hochgearbeitet hat, soll laut „Sport Bild“ bei Eintracht Frankfurt einen Vertrag bis 2026 unterschreiben. Dieser soll ihm in diesem Zeitraum rund 6,5 Millionen Euro an Gehalt und Handgeld einbringen.

Beim Hamburger SV hat man zuletzt vergeblich versucht, mit Alidou zu verlängern. Aber bei solchen Summen kann der Klub aus der Hansestadt nicht mitgehen. (oa)