Hamburger SV: Nur noch auf der Reservebank! Macht ein HSV-Talent im Sommer die Biege?

5 Gründe, warum der HSV der sympathischste Verein Deutschlands ist

5 Gründe, warum der HSV der sympathischste Verein Deutschlands ist

Beschreibung anzeigen

Der Hamburger SV darf wieder auf den Bundesliga-Aufstieg hoffen. Dabei hatte der Verein sich von seinem Traum schon vor einigen Wochen verabschiedet. Nebenbei plant der HSV auch fleißig am Kader für die kommende Saison.

Ob Jonas David nach dem Sommer noch beim Hamburger SV sein wird, ist unklar. Das Talent ist nämlich nicht zufrieden.

Hamburger SV: Talent ist unzufrieden

Der Youngster ist nämlich mit seiner Einsatz-Zeit nicht einverstanden. In den ersten 13 Pflichtspielen der 2. Bundesliga war David aus der Innenverteidigung der Hanseaten nicht mehr wegzudenken, bis ihn ein Muskelfaserriss im November außer Gefecht setzte.

+++ Hamburger SV verabschiedet Faride Alidou – doch der reagiert mit einer heftigen Abrechung +++

Seitdem hat Mario Vuskovic David den Rang abgelaufen. Zudem hat der Hamburger SV die Kaufoption eingelöst und Vuskovic mit einem Vertrag bis 2025 ausgestattet. Ein weiterer Grund für David, den Verein im Sommer zu verlassen.

Hamburger SV: David will weg

Schließlich kam das HSV-Talent nach seiner Verletzungspause auf nur noch sieben Kurz-Einsätze mit insgesamt 57 Spielminuten. Wenig überraschend, dass der U20-Nationalspieler damit unzufrieden ist.

---------------------------------

Nachrichten zum Hamburger SV:

---------------------------------

So soll sein Berater laut der „Bild“ bereits den Markt sondieren und einen Zweitligisten suchen, bei dem David dann öfters zum Einsatzkommen kann. Dabei muss dann noch geklärt werden, ob es zu einer Leihe kommt oder ob das Eigengewächs verkauft wird.

+++ Hamburger SV: Tim Walter nimmt sich einen seiner Spieler zur Brust – „Völlig unnötig“ +++

Für den HSV wäre das ein Problem. Neben David drängt nämlich auch ein weiterer Innenverteidiger auf den Wechsel: Stephan Ambrosius steht nach seinem Kreuzbandriss nicht mehr im Kader und nimmt nur auf der Tribüne Platz. (oa)