Hamburger SV: Rückkehrer Wintzheimer will angreifen – „Ich bin…“

Hamburger SV: Wintzheimer ist der Gewinner der Vorbereitung.
Hamburger SV: Wintzheimer ist der Gewinner der Vorbereitung.
Foto: imago images/Passion2Press

Manuel Wintzheimer zählt beim Hamburger SV definitiv zu den Gewinnern der Vorbereitung.

Im zweiten Anlauf konnte der 21-Jährige jetzt sein Glück beim Zweitligisten Hamburger SV finden.

Hamburger SV: Wintzheimer profitiert von der Leihe

Nach seiner Ausleihe zum VfL Bochum kehrte Wintzheimer zur neuen Saison zu den Hanseaten zurück und ist momentan unter Trainer Daniel Thioune gesetzt. Beim 2:0-Testspiel-Sieg am Samstag gegen Hertha BSC holte Wintzheimer den Handelfmeter heraus, der zum 1:0 führte.

+++ Hamburg erlaubt mehr als 1.000 Zuschauer in Stadien – doch für HSV-Fans hat die Sache hat einen Haken +++

„Ich bin im Herrenfußball angekommen“, sagte Wintzheimer dem „“. Dabei haben ihm auch die insgesamt 20 Zweitliga-Einsätze in Bochum geholfen: „Mir hat die Ausleihe nach Bochum sehr geholfen. Ich bin reifer geworden, habe ordentlich Spielpraxis sammeln dürfen.“

-----------------------

Mehr HSV-News:

-----------------------

Coach Thioune ist sehr angetan

2018 wechselte Wintzheimer ablösefrei vom FC Bayern München zum Hamburger SV. Dort konnte er allerdings nicht gleich Fuß fassen. Im vergangenen Jahr spielte er deshalb auf Leihbasis beim Ligakonkurrenten VfL Bochum. 21 Spiele, drei Tore und ein Assist standen am Ende auf seinem Konto.

+++ HSV: Krasser Absturz – Ex-Problem-Profi trainiert jetzt HIER! +++

Unter HSV-Coach Daniel Thioune will er seine Chance jetzt nutzen. Thioune ist mit den bisher gezeigten Leistungen seines Schützlings zufrieden. „Er hat viel Potenzial nach oben. Er nimmt an, er adaptiert sehr schnell“, sagte der 46 Jahre alte Trainer. „Er kann und will weiter wachsen.“ (dpa/fs)