Veröffentlicht inHamburg

Judith Rakers verblüfft mit verrückter Aktion – „Zum ersten Mal“

Das ist Judith Rakers

Judith Rakers hat ganz schön viel zu tun: Nicht nur als Sprecherin der „Tagesschau“ ist die quirlige Wahl-Hamburgerin tätig, sie arbeitet auch als Moderatorin (zum Beispiel für „3nach9“) und ist zudem Hobby Bäuerin.

Seit kurzem betreibt Judith Rakers auch noch einen eigenen Podcast. In dem Infotainment-Format berichtet sie über Landwirtschaft und ihren Selbstversorgergarten (hier mehr dazu) und nimmt ihre Fans mit hinter die Kulissen. Jetzt zeigt sie ein irres Projekt.

Judith Rakers steht im Stall

Das Mikrofon sieht aus wie ein überdimensionales Ei und hängt in einer gelben Plastikkiste. Die wiederum hängt in einem Baum. Da kommt Judith Rakers wieder ins Bild. Die Blondine aus Paderborn steht in ihrem Hühnerstall und filmt.

—————

Das ist Judith Rakers:

  • Judith Deborah Rakers wurde am 6. Januar 1976 in Paderborn geboren
  • Heute lebt Judith Rakers in Hamburg
  • Judith Rakers arbeitet als Journalistin, Fernsehmoderatorin und seit 2005 als Sprecherin der „Tagesschau“ in der ARD
  • Seit 2010 moderiert Judith Rakers neben Giovanni di Lorenzo die Talkshow „3nach9“
  • Judith Rakers ist passionierte Reiterin und hat zwei Pferde: Carlson und Sazou.
  • Im Oktober 2017 trennte sich Judith Rakers von ihrem langjährigen Ehemann Andreas Pfaff

—————

+++ Judith Rakers steht vor besonderer Aufgabe – die nicht nur Kreuzfahrt-Liebhaber freuen dürfte +++

„Wir versuchen hier heute, ‚Atmo‘ zu ziehen“, sagt sie. Was kryptisch klingt, wird später auf Band auch nicht zu verstehen sein – aber darum geht es auch garnicht. Es geht darum, Atmosphäre einzufangen, akustische Kulisse sozusagen. Zwei Tontechniker sind auch mit dabei.

Judith Rakers und ihre kleine Farm

Alle drängen sich im kleinen Hühnerstall von Judith Rakers. Laut der Moderatorin sei ein „besonderer Tag“. Zum ersten mal werde versucht, die Geräusche der Hühner aufzunehmen.

+++ Steffen Henssler packt bei „DAS!“ aus: Diese Sache sollten Kandidaten bei „Familien-Kochduell“ vermeiden +++

Die „Meister des Tons“, wie sie von Judith Rakers genannt werden, also die beiden Tontechniker vom Tonstudio Tonik, dürfen sich dann auch kurz selbst vorstellen. Alexander und Tobias winken, bestätigen, dass sie so heißen und sind scheinbar ganz froh, dass sie nicht mehr sagen müssen.

+++ Udo Lindenberg packt alten Kriegs-Hit wieder aus und rührt zu Tränen – „Aktueller denn je“ +++

Glücklicherweise haben die beiden ihren Dienst fürs erste getan, sie haben nämlich ihr „Equipment“ mitgebracht, wie Rakers glücklich verkündet. Die Tonschnipsel, die fabriziert werden sollen, vor allem von den Hühnern, sollen den Hörern von Judith Rakers‘ Podcast das Gefühl vermitteln, mit auf ihrer „kleinen Farm“ zu sein.

Judith Rakers: Es nützt alles nichts

Das Problem: Die Hühner gackern nicht. Vor allem Giovanni (Judith Rakers‘ Hahn, nicht ihr Moderatoren-Kollege und Zeit-Chefredakteur) will nicht krähen. „Wir wissen noch nicht, ob es so gut funktioniert, aber wir sind guter Dinge“ sagt Rakers in die Kamera und gibt gleich wieder an ihre Tonkollegen ab, die dann schnell an Giovanni (den Hahn) abgeben, denn aufzunehmen gibt es ja nichts.

—————

Mehr News von Judith Rakers:

—————

Zum Glück hat Judith Rakers einen rettenden Einfall: Sollen die beiden doch einfach krähen! Tobias fühlt sich in der Rolle des Hahns offenbar nicht wohl und stößt seinen Kollegen Alex an. Der nuschelt, er wolle „die Aufnahme nicht versauen“. Versauen kann er sie aber doch garnicht, denn um das Krähen geht es doch, also los.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Alles Flehen nützt nichts, da muss Anni ran, die sich nicht vorstellen durfte und scheinbar auch überrascht davon ist, plötzlich im Bild zu sein. „Nee, auch nicht“.

+++ Tim Mälzer zeigt sich in „Kitchen Impossible“ von seiner chaotischen Seite – „Kleines Schweinchen“ +++

Da muss Judith wieder übernehmen und lacht: „Alles muss man selber machen, wirklich!“. Doch auch Judith kräht nicht, denn das Video ist vorbei. Vielleicht hat sie dann noch Giovanni Di Lorenzo angerufen, damit er zum Krähen vorbeikommt.

Oder alle haben sich auf ihrer kleinen Farm später unverrichteter Dinge eine gute Nacht gewünscht. Hören könnt ihr den neuesten Podcast jedenfalls >>> hier ! (wip)