Veröffentlicht inNorddeutschland

Aida: Neues Mitglied an Bord! ER könnte einiges ändern…

Aida

Fünf spannende Fakten über den Kreuzfahrt-Riesen

Nachdem bekannt wurde, dass sich eine Unterhaltungs-Legende zurückzieht, verkündet Aida jetzt die Nachfolge.

Mit einem renommierten Unterhaltungs-Preisträger will Aida ihr Entertainment-Angebot an Bord neu gestalten.

Aida: Nachfolge für Aida-Legende gefunden

Anfang Mai berichtete MOIN.DE bereits über Spekulationen des Rückzugs vom bekannten Entertainment-Direktor Borris Brandt. Ende des gleichen Monats wurden sie schließlich in einem Abschiedsvideo vom exzentrischen Unterhaltungs-Chef bestätigt.

+++ Aida: Passagiere stürmen auf die Balkone – diesen atemberaubenden Anblick wollen sie besser nicht verpassen +++

Elf Jahre lang sorgte er für gute Stimmung auf und neben der Bühne. So brachte er die berühmte Quizshow „Wer wird Millionär“ auf einen Kreuzer. Mit ihm geht auch das „Prime Time Magazin“. Nach 307 Ausgaben war Schluss mit dem wöchentlichen Rückblick auf die Highlights der Woche – natürlich vom Chef persönlich moderiert (MOIN.DE berichtete).


Daten und Fakten zu Aida:

  • Aida ging aus der „Deutsche Seereederei“ hervor, einem volkseigenen Betrieb im Feriendienst der DDR
  • Nach der Wende beschloss das Unternehmen, Kreuzfahrtschiffe nach amerikanischem Vorbild zu bauen
  • Damit sollte das Prinzip eines Cluburlaubs auf die Kreuzfahrtreise übertragen werden
  • 1996 ging das erste Aida-Clubschiff auf Reise, derzeit (Stand 2022) besteht die Flotte aus 14 Schiffen
  • 15.000 Menschen aus 50 Ländern arbeiten für Aida, davon 13.500 an Bord der Schiffe

Nach einiger Zeit Ungewissheit wurde nun seine Nachfolge bestimmt. Für den Aida-Liebling Brandt kommt ein renommierter Entertainment-Kenner an Bord der Aida.

+++ Aida vs. „Mein Schiff“: Hier ist einer der Kreuzfahrt-Giganten dem anderen klar voraus +++

Aida: Neuer Entertainment-Chef wird ein erfolgreicher Grimme-Preisträger

In einer aktuellen Pressemitteilung verkündet die Aida ihren neuen „Vice President Entertainment“. Chritstian Reuther wird ab 1. Oktober 2022 das Ruder übernehmen und in seiner neuen Position von da an die Gesamtverantwortung für die „strategische Entwicklung des Entertainments an Bord der AIDA Flotte tragen“, verkündete die Aida.

Reuther ist ausgebildeter Journalist und hat in den letzten 20 Jahren in verschiedenen nationalen und internationalen Fernseh- und Produktionshäusern, Shows, TV-Formate sowie Event-Konzepte in den Bereichen Sport, Unterhaltung oder Live-Veranstaltung verantwortet, erklärte Aida. Dafür wurde er 2019 mit dem Grimme-Preis für „Beste Unterhaltung“ ausgezeichnet.

Grimme-Preisträger Christian Reuther
Grimme-Preisträger Christian Reuther wird neuer „Vice President Entertainment“ bei der Aida. Foto: Aida Presseteam

+++ Aida: Streik mitten auf der Reise – Kreuzfahrer stehen plötzlich alleine da +++

Aida Vice President berichtet erfreut über den Neuzugang

Die Senior Vice President Guest Experience von Aida, Steffi Heinicke, freut sich auf den erfolgreichen Experten. „Ich freue mich, dass wir mit Christian Reuther einen international renommierten Experten der Unterhaltungsbranche gewinnen konnten“, erklärte sie.

„Gemeinsam mit unseren Entertainment-Teams in Hamburg und an Bord der Flotte wird er neue Trends setzen und einen wichtigen Beitrag zur innovativen Weiterentwicklung des vielfältigen Gästeerlebnisses und Unterhaltungsangebotes an Bord der AIDA Flotte leisten“, so Steffi Heinicke.


Mehr News zur Aida:


Aida-Fans können sich nun sicher auf neue Entertainment-Angebote freuen und gespannt sein, was der neue Unterhaltungs-Chef den Gästen in ihrem Urlaub bieten wird.