Aida mit Hammer-Meldung! Darauf haben Kreuzfahrt-Fans lange gewartet

Kreuzfahrt: Diese Haushalts-Gegenstände sind an Bord verboten

Kreuzfahrt: Diese Haushalts-Gegenstände sind an Bord verboten

Beschreibung anzeigen

In Norddeutschland laufen die Vorbereitungen auf die Wiederöffnung des Tourismus auf Hochtouren. Auch Kreuzfahrt-Fans profitieren davon. Denn Aida kündigte nun eine Hammer-Nachricht an.

Ab dem 22. Mai sticht die „Aida Sol“ ab Kiel nämlich wieder in See – und das mit Passagieren an Bord!

Aida mit Hammer-Nachricht

Buchungsstart ist ab dem 12. Mai 2021. Weitere Details wird die Reederei bald auf ihrer Homepage bekannt geben.

---------------

Daten und Fakten zu Aida:

  • Aida ging aus der „Deutsche Seereederei“ hervor, einem volkseigenen Betrieb im Feriendienst der DDR
  • 1996 ging das erste Aida-Clubschiff auf Reise, derzeit (Stand 2019) besteht die Flotte aus 14 Schiffen
  • Der Firmensitz von Aida ist in Rostock, die Reederei hat ihren Sitz in Hamburg
  • Die Schiffe fahren unter italienischer Flagge, Aida gehört zum italienischen Unternehmen Costa Crociere
  • Das Merkmal der Aida-Schiffe ist der Kussmund am Bug

---------------

Alle Kreuzfahrten werden in Übereinstimmung mit den umfassenden Gesundheits- und Sicherheitsprotokollen von Aida Cruises sowie den nationalen und lokalen Gesetzen und Verordnungen zum Infektionsschutz durchgeführt.

+++ „Mein Schiff“ macht große Ankündigung – Fans reagieren eindeutig +++

Mit der bereits in der Praxis bewährten Teststrategie für Gäste und Mitarbeiter ermöglicht Aida sicheres Reisen.

Aida: Umfangreiche Regeln

Zum Gesundheits- und Hygienekonzept gehören regelmäßige Gesundheitschecks, umfangreiche AHA-Regeln, medizinische Betreuung inklusive Testkapazitäten an Bord und vieles mehr.

---------------

Mehr News zu Aida und Kreuzfahrten:

---------------

Das Konzept wurde vom SGS Institut Fresenius geprüft und von der Klassifikationsgesellschaft DNV bestätigt. Voraussetzung für die Reise ist ein negativer Coronatest. Dieser ist im Reisepreis inkludiert.

Vor Kurzem gab auch Tui Cruises bekannt, dass die „Mein Schiff“-Flotten wieder in See stechen werden. >>> Hier erfährst du mehr dazu. (dpa/oa)