Usedom: Frau zeigt krasse Bilder von der Insel – etwas sehr Seltenes ist passiert

Eis und Schnee auf Usedom.
Eis und Schnee auf Usedom.
Foto: imago images/BildFunkMV

Nach dem sich das Wetter in Norddeutschland ein wenig gebessert hatte, zog es am Wochenende viele Touristen auf die Inseln. Die Folgen: Jede Menge Spaziergänger ohne Mundschutz, Gedränge an den Stränden und auf Promenaden. So auch auf Usedom. Sogar die Polizei musste anrücken (MOIN.DE berichtete).

Nach der eisigen Kälte gab es aber auch am Strand von Usedom etwas Krasses zu beobachten, was es bereits vor einigen Jahren zu sehen gab. >>> Hier geht es zur Geschichte von 2014.

Usedom: Frau zeigt krasse Bilder von der Insel

Kälte und Sturm, teilweise auch starker Schneefall, bestimmten vergangene Woche das Wetter an den Nord- und Ostsee-Küsten. Dort sorgte der sogenannte Lake Effekt für heftige Schneemassen.

+++ Ostsee: Große Gefahr kann tödlich sein – jetzt soll DAS endlich helfen +++

Starke Winde über dem Meer bringen Feuchtigkeit heran, die über Land als Schnee niederfällt. Meist zieht der Niederschlag in Form von schmalen Streifen über die Küstengebiete.

---------------

Das ist Usedom:

  • Insel in der Ostsee
  • Die Insel hat zwei Grenzübergänge nach Polen
  • Usedom ist die zweitgrößte Insel Deutschlands
  • Bekannte Ostseebäder sind Zinnowitz, Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck

---------------

Eine Frau zeigte jetzt Aufnahmen vom Strand auf Usedom, wo der ganze Schnee langsam anfängt zu schmelzen.

+++ MV: Ausgerechnet der Umweltminister veranlasst DAS – und sorgt für mächtig Ärger +++

Usedom: „Sehr geil“

„Die Eisschmelze hat begonnen“, schreibt sie unter ihrem Beitrag. Auf die beiden Videos gibt es aktuell bis zu 175 Reaktionen.

„Hammer“, schreibt ein Mann. Ein anderer kommentiert: „Sehr, sehr geil“.

--------------

Mehr News von der Ostsee:

--------------

Laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) wird es in den nächsten Tagen an der Ostsee nochmals schneien.

Die Tageshöchsttemperaturen steigen für die Küstenregionen von minus zwei Grad am Donnerstag auf vier Grad am Freitag. Es weht ein zum Teil starker Wind aus südöstlicher Richtung. (oa)