Hamburger SV: Aus diesem Grund kriegt Torgarant Terodde noch keinen neuen Vertrag

5 Gründe, warum der HSV der sympathischste Verein Deutschlands ist
Beschreibung anzeigen

Im Sommer hat Simon Terodde beim Hamburger SV unterschrieben. Also gerade mal ein halbes Jahr her. Doch schon jetzt hat sich die Verpflichtung für den HSV bezahlt gemacht.

Der Kontrakt des Torjägers läuft allerdings nur bis zum Saisonende, einen neuen Vertrag hat und will der Hamburger SV Simon Terodde aber offenbar noch nicht anbieten.

Hamburger SV: Terodde in Topform, aber ohne neuen Vertrag

15 Treffer in 14 Spielen – Simon Terodde ist in absoluter Topform. Einen besseren Zweitliga-Stürmer gibt es wohl nicht. Das ein oder andere Mal hat er den Hamburger SV mit seinen Treffern schon gerettet und ist sicherlich ein Hauptgrund, wieso der HSV an der Tabellenspitze steht.

+++ HSV: Lasogga liebäugelt mit Rückkehr – „Bin für alles offen“ +++

Allerdings hat der Hamburger SV seinem Superstürmer noch keinen neuen Vertrag angeboten. Aufgrund der Planungsunsicherheit stattete Sportvorstand Jonas Boldt seinen Angreifer im Sommer auch nur mit einem Einjahresvertrag aus.

>>> Hamburger SV: Irre! So haben die Spieler zu Uwe Seelers Heilung beigetragen

Laut „Mopo“ will der Hamburger SV erst im April mit Simon Terodde über eine mögliche Vertragsverlängerung sprechen. Eine Klausel, wonach sich der Vertrag bei einem Aufstieg automatisch verlängert, soll es nicht geben.

---------------------------

Mehr HSV-News:

---------------------------

HSV: Ist Simon Terodde bundesligatauglich?

Das Problem beim HSV sei, dass man nicht sicher ist, ob Simon Terodde auch in der 1. Bundesliga durchstarten kann. Mit 133 Treffern steht Simon Terodde in der ewigen Torschützenliste der 2. Bundesliga auf dem ersten Platz.

Zweifelsohne ist Terodde ein außergewöhnlicher Angreifer, aber reicht es auch für die Bundesliga? Bei 58 Auftritten im deutschen Oberhaus erzielte Terodde nur zehn Treffer. (fs)

+++ Hamburger SV: Vom Sorgenkind zum Hoffnungsträger – wird ER der X-Faktor im Aufstiegskampf? +++