Claudia Obert-Fan ist enttäuscht: „Hätte gerne mein Geld zurück“

Claudia Obert führt eine Luxus-Botique in Hamburg.
Claudia Obert führt eine Luxus-Botique in Hamburg.
Foto: dpa

Unternehmerin und Promi-Dame Claudia Obert ist stolze Eigentümerin eines Modeladens an der Stadthausbrücke im Zentrum Hamburgs. Auf Instagram berichtete sie über Oliver und Amira Pocher, die bei ihr im Geschäft das eine oder oder andere Geschenk „plündern“ (MOIN.DE berichtete).

Nun gibt es Ärger für Claudia Obert. Es geht dabei um ihren Laden.

Claudia Obert-Fans sind verärgert

„Ich suche doch einen Mann mit viel Geld. Ich habe gestern nur vier Teile verkauft. Wenn das so weitergeht, dann brauch ich endlich einen Typen, der mich aushält“, sagte die Hamburgerin noch vor wenigen Wochen bei einem Auftritt im Sat1-„Frühstücksfernsehen“.

+++ Claudia Obert macht heftige Ansage: „Vögeln, wer einem gerade gefällt“ +++

Da die Bekleidungsgeschäfte von Claudia Obert derzeit geschlossen sind und auch ihr Onlinehandel stagniere, macht sie sich offenbar sorgen um ihr Einkommen.

-----------------

Das ist Claudia Obert

  • Claudia Obert ist 1961 in Freiburg im Breisgau geboren
  • Sie kommt aus einer gutbürgerlichen Familie und wuchs mit drei Brüdern auf
  • Ihre Mutter war Buchhalterin, der Vater Finanzbeamter, die Großeltern Maßschneider
  • Nach dem Abitur studierte sie Jura, schmiss das Studium und wurde Fremdsprachenkorrespondentin
  • Seit 1980 wohnt Claudia Obert in Hamburg und arbeitete hier für namhafte Werbeagenturen
  • Vor 25 Jahren machte sie sich in der Modebranche selbständig und kleidet seither mit ihrem Geschäft „Luxus Clever“ an der Stadthausbrücke die Society mit italienischen Schuhen und Fashion ein

-----------------

Auf Instagram meldete sich jetzt ein Fan zu Wort, der stinksauer ist: „Was ist mit Ihrem Versand los? Retouren werden nicht beantwortet und einfach ignoriert, keine Reaktion. Ich hätte gerne mein Geld für die Retouren zurück“, schreibt eine Dame wütend unter einem Beitrag.

Claudia Obert: „Ich habe große Fehler gemacht“

Die Annahme ihres Pakets wurde verweigert, wie die Frau berichtet.

Prompt antwortete die Hamburgerin ihrer Kundin: „Sorry. Bitte habe noch etwas Geduld, leider ist das Projekt online ein Rohrkrepierer“, kommentiert Obert und fügt hinzu:

------------

Mehr Promi-News aus Hamburg:

------------

„Ich habe große Fehler gemacht. Die Agentur und Personal sind Nullen. Ich setze gerade alles neu auf. Sorry“.

Während es geschäftlich anscheinend nicht so gut läuft, lässt es sich Claudia Obert in ihrem „Claudias House of Love“ gut gehen. In der letzten Folge entblößte sich ein Kandidat vor ihr. >>> Hier erfährst du mehr darüber.